Zum Inhalt springen

Jugend (U20 mixed)

(10-18 Jahre)

 

Unsere Jugend besteht aus gut 15 SpielerInnen zwischen 10 und 18. Gerne nehmen wir weitere Jugendliche auf auch wenn sie noch keine Spielerfahrung haben, da wir gerne mehr Jugendmannschaften an der jeweiligen Jugendspielrunde teilnehmen lassen wollen. Derzeit spielt lediglich die U20 mixed in der Jugendspielrunde der Region Braunschweig mit. Hier treffen die Nachwuchsteams der Vereine in passenden Spielklassen aufeinander und erlernen so im kind- und jugendgerechten Stil unseren geliebten Wettkampfsport.

 

Denis, Basti und Viktor kümmern sich liebevoll um unseren Nachwuchs, der

dienstags, 19.00 - 20.00 (21.00) Uhr und

donnerstags, 18.15 - 20.00 Uhr

in der SaS trainiert.

 

 

12.11.2017 - Starker Sieg gegen Gamsen

 

In Zeiten der weltweiten Krisen (Nutellagate) gab es heute erfreuliche Nachrichten aus der Nachwuchsabteilung. Die Volleyballküken des MTV Seesen Volleyball gewannen das Auswärtsspiel gegen den MTV Gamsen mit 3:2 Sätzen.

Zu Beginn der Partie ging der erste Satz zunächst leider mit 10:25 Punkten verloren und man musste sich einem sehr wachen Gegner geschlagen geben. Der Sonntagmorgen machte vielen Seesener/innen noch zu schaffen. In Seesen ticken die Uhren noch entspannter und klingeln normalerweise nicht so früh. Das war der Grund, warum man einfach zu müde war, um auf dem Feld zu kommunizieren oder Punkte zu erzielen.

Doch im zweiten Satz (und mit fortschreitender Zeit) tauten alle Spieler/innen auf und hatten die Lust am Spiel wiederentdeckt. Die Motivation und der Spielgeist wurde lautstark mit Sprechchören von der gesamten Mannschaft zusätzlich befeuert. Man konnte daraufhin schwerelos und phasenweise unterhaltend den 2. und 3. Satz (25:16; 25:22) für sich entscheiden.

Da Trainer, Betreuer und Spieler nun den Spaß am Spiel gefunden hatten, wurde munter durchrotiert und viele Spielstrukturen bewusst zerstört, um den Gegner aufzubauen. Der Tiebreak (Entscheidungssatz) wurde mit dieser Maßnahme erfolgreich erzwungen (21:25).

Doch wie schon zuvor von den Verantwortlichen kalkuliert, setzte sich die individuelle Qualität, mentale Stärke und der ungeheure Teamgeist der MTV Seesen Spieler/innen durch und man gewann den Entscheidungssatz mit 15:13. Allen Spieler/innen war die körperliche sowie mentale Anstrengung in den Gesichtern abzulesen. Doch mit dem errungenen Auswärtssieg im Rücken war man noch in der Lage ein natürliches Lächeln für das Mannschaftsfoto aufzusetzen.

Der Spieltag wurde daraufhin mit Stolz, Würde und Burger-Menüs bei einem dafür weltweit bekannten Wirtshaus in Rhüden (Unsere Sponsoren werden in solchen Berichten natürlich explicit mit Namen erwähnt. Andere NICHT. Wir suchen immer wieder neue Trikotsponsoren!) abgerundet.