Zum Inhalt springen

Überraschender Krimi-Sieg der Basketballer im ersten Spiel gegen Braunschweig mit 95:91 Punkten!

| Basketball

„Wenn in dieser Liga nur alle Mannschaften so spielen würden“,
das Zitat des Schiedsrichters nach Spielende spricht Bände.
Regelmäßigen Zuschauern des lokalen Basketballs dürfte schon während des Aufwärmens aufgefallen sein:
Beide Teams sind nicht wie klassische Kreisliga Teams besetzt.
Auf der einen Seite die hoch veranlagten, athletischen Braunschweiger Jugendspieler, von denen der ein oder andere womöglich noch eine große sportliche Karriere vor sich hat,
auf der anderen Seite das gerade neu gegründete Team des MTV Seesen, das allerdings besonders in Person von Torsten Martens und Frank Schilling, die mit dem Basketballsport schon Jahre bevor ihre Gegenspieler überhaupt geboren wurden angefangen haben deutliche Erfahrungsvorteile hatten.

Es entwickelte sich von Beginn an ein offener Schlagabtausch zweier Spielkulturen.
Die SG startete erwartet agressiv mit einer Ganzfeld-Verteidigung, der MTV war allerdings auf diese Variante bestens eingestellt und konnte direkt durch Jakob Menzel und Luis Alberti, welcher alleine im ersten Viertel 14(!) seiner 22 Punkte erzielen konnte mit 10:0 in Führund gehen und zwang so SG-Trainer Schoppmeyer zur ersten Auszeit.
Das Schiedsrichtergespann vom SV Union Salzgitter, welches für Kreisligaverhältnisse definitiv zu der besseren Sorte gehörte, hatte die Partie trotz vieler Fouls gut im Griff und strahlte die nötige Souveränität aus.
Über die Zwischenstationen 30:22, 52:43 und 69:64 kam man 5 Minuten vor Schluss zu einem Stand von 90:75 für das Heimteam.
Das Spiel schien entschieden, doch in diesen Situationen merkte man den jungen Gästen doch den Siegeswillen an. Ein 10:0 Lauf brachte die Gäste bei zwei verbleibenden Minuten auf 5 Punkte heran, am Ende behielt jedoch der MTV durch ihren Spieler-Trainer mit einem „And-1“(Treffer aus dem Feld trotz Foul) und zwei weiteren Freiwurftreffern die Nerven und die Seesener brachten den Sieg trotz des starken Laufs der Gäste über die Zeit.
Trotz des am Ende knappen Endergebnisses hat das Team um den angeschlagenen Kapitän Frank Schilling einen sehr starken Gegner über 40 Minuten in Schach gehalten, war man doch während des gesamten Spiels nicht ein einziges Mal in Rückstand geraten. Endstand: 95:91 Punkte!
Direkt am nächsten Sonntag trifft man zur unchristlichen Zeit in Braunschweig erneut auf selbige SG, dieses Mal, so darf man sicher sein, wird der Gegner den MTV jedoch nicht so sehr unterschätzen wie es am vergangenen Wochenende der Fall war.
Sadrick Gomez Stevens

Sadrick Gomez Stevens 34
Luis Alberti 22
Jakob Menzel 13
Eric Alberti 9
Frank Schilling 7
Marco Rieke 4
Torsten Martens 4
Burak Önder 2
Jannik Ebbighausen

Zurück
2018-09-24_14_04_30-Überraschender_Krimi-Sieg_der..._-_MTV_Seesen_Basketball___Facebook.jpg
Luis Alberti kommt frei zum Schuss