Zum Inhalt springen

MTV Seesen I - Saison 2019/20

Bezirksliga1 Braunschweig (Tabelle)

Tabelle (nach dem 2.Spieltag)

PlatzMannschaftgespieltPunkteGEWREMVERSpieleSätzeSpielpunkte
1SG Bovenden/Diemarden 148:04 0 022:1047:251370:1184
2SG Stöckheim/Völkenrode 146:230121:1146:281388:1220
3USC Braunschweig 345:321117:1539:361335:1349
4SG TTC Grün-Gelb/Rautheim 144:420216:1635:401271:1328
5SG Drömling/Königslutter 244:420214:1833:421337:1362
6MTV Seesen 143:511214:1836:411366:1345
7SG Comet/FC 56 BS 341:701312:2034:441368:1448
8SC Salzgitter Sportfreunde 241:701312:2031:451210:1409

MTV Seesen I - Saison 2018/19

Bezirksklasse Braunschweig 1 (Tabelle)

 

Abschluss einer sehr erfolgreichen Saison 2018 / 2019

Man muss lange zurückschauen um festzustellen, dass die Badmintonmannschaften des MTV auf eine derart erfolgreiche Spielzeit zurückblicken können. Zwei der insgesamt drei Mannschaften haben die Saison als Meister ihrer Spielklassen und Aufsteiger in die nächsthöhere Liga beendet. Es liegt mehr als 10 Jahre zurück, dass es für die MTVer bei ihren Ligaspielen eine vergleichbar erfolgreiche Wettkampfrunde gegeben hat.

Nachdem die 1. Mannschaft bereits einen Spieltag vor Saisonende den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksliga perfekt gemacht hatte, ließ das Team auch am letzten Spieltag nichts mehr anbrennen und beendete die diesjährige Saison beeindruckend und ungeschlagen mit einem 6:2-Sieg gegen den MTV Moringen. Im zweiten Spiel des Tages gab es die Punkte für die Seesener am grünen Tisch, weil die 3. Mannschaft des SC Salzgitter Sportfreunde nicht mehr zu ihren Spielen antrat. Vorausschauend auf die kommende Spielzeit 2019 / 2020 gilt es dann ab September in erster Linie den Klassenerhalt in der Bezirksliga sicherzustellen. Das umso mehr, weil im jetzt erfolgreichen Team vermutlich auch personelle Veränderungen zu erwarten sind. Im Verlauf der gesamten Saison kamen in der Mannschaft zu Einsatz: Antje Jarchov, Carina Heisig, Nadine Pauls und Eva Otremba bei den Damen sowie Jan Laumann, Michael Voss, Sven Barnick, Roland Rose, André Müller, Tobias Pieper und Matthias Gaschler bei den Herren.
 

Seesen I - Direkter Wiederaufstieg in die Bezirksliga perfekt !

Nach nur einem Jahr Abwesenheit aus der Bezirksliga hat das Team der Seesener Ersten den direkten Wiederaufstieg aus der Bezirksklasse zurück in die Bezirksliga geschafft. Zwei Spiele vor Saisonabschluss ist es gelungen, die Meisterschaft und den damit verbundenen Wiederaufstieg zu erreichen. Trotz berufs- und krankheitsbedingtem Fehlen zweier Stammkräfte brachte der Spieltag in Diemarden die Vorentscheidung. Matthias Gaschler übernahm als „Edelreservist“ die Vertretung für Michael Voss, die Seesener Nummer 2, und Eva Otremba, bereits früher auf Punktejagd für den MTV, spielte anstelle der erkrankten Antje Jarchov. Carina Heisig, Sven Barnick, Jan Laumann und Roland Rose, allesamt Stammspieler im Team, waren ebenfalls mit beteiligt. Im ersten Spiel des Tages mussten die MTVer gegen den Tabellenzweiten und ärgsten Verfolger VfB/SC Peine 3 antreten. Wider Erwarten wurde die Begegnung zu einer klaren Angelegenheit, denn Peine wurde mit 7:1 mehr als deutlich besiegt.  Lediglich das Gemischte Doppel mit Eva Otremba / Roland Rose wurde zugunsten von Peine entschieden. Somit wäre in der zweiten Begegnung gegen die SG Bovenden/Diemarden 2 bereits ein Remis für die vorzeitige Entscheidung ausreichend gewesen. Letztendlich wurde auch diese Partie mit 5:3 für die MTVer siegreich gestaltet. Durch verletzungsbedingte Aufgabe von Matthias Gaschler im 2. Herrendoppel und auch im 3. Herreneinzel gingen diese beiden Partien an die Gastgeber, die abschließend auch noch das Gemischte Doppel gegen Eva Otremba / Roland Rose für sich verbuchen konnten. Damit durften sich alle Beteiligten bereits vorzeitig mit einem kleinen Getränk belohnen, sehen für die kommende Spielzeit ab September aber auch wesentlich schwereren Aufgaben entgegen. Es stehen noch zwei Spiele aus, um die Saison abzuschließen. Vielleicht gelingt es der Mannschaft, die komplette Spielzeit sogar ungeschlagen zu beenden.

Am 17. Februar werden alle Ligen ihre letzten Spiele austragen. Dann wird sich auch zeigen wie erfolgreich insgesamt die Saison 2018 / 2019 für die MTVer verlaufen ist. (Joe, 01.02.19)

Saison erfolgreich gestartet

Am vergangenen Sonntag begann für den MTV Seesen 1 die Punktspielsaison in der Bezirksklasse Braunschweig. In eigener Halle war der erste Gegner der Saison die SG Drömling / Königslutter3 . Verletzungsbedingt trat die Spielgemeinschaft aus dem Großraum Wolfsburg nur mit drei Herren an, so dass das 2. Herrendoppel direkt kampflos an den MTV Seesen ging. Alle weiteren Spiele, außer dem gemischten Doppel, gingen ebenfalls souverän an den MTV Seesen. Somit lautete das Endergebnis der ersten Begegnung 7 : 1. In der zweiten Begegnung hieß der Gegner MTV Moringen1. Dieses Spiel konnte der MTV Seesen1 sogar, ohne die Abgabe eines Satzes, d.h. 8:0 für sich entscheiden. Somit lautet das gesteckte Ziel weiterhin ganz klar: Wiederaufstieg in die Bezirksliga. (SBa, 09/18)


MTV Seesen I - Saison 2017/18

Bezirksliga1 Braunschweig (Tabelle)

Abstieg wohl nicht mehr abzuwenden

Leider abgestiegen ist die erste Mannschaft um Mannschaftsführer Jan Laumann aus der Bezirksliga Braunschweig, obwohl das Team gegen die Zweite der Sportfreunde Salzgitter zuletzt mit 5:3 seinen ersten Saisonsieg zu vermelden hatte. Damit einher gingen allerdings auch zwei deftige Niederlagen (1:7 gegen den ebenfalls abstiegsbedrohten SV Hohenassel und 0:8 gegen die dritte Mannschaft vom späteren Staffelmeister SG Comet / FC 56 Braunschweig). Da die MTVer im Saisonverlauf neben dem zuvor erwähnten Erfolg gegen Salzgitterzuvor lediglich drei Unentschieden erspielt hatten, konnte auch ein weiteres Remis im letzten Saisonspiel gegen den TTC Grün-Weiß Rautheim keine Wende im Abstiegskampf mehr herbeiführen. Auch hier bleibt den Seesenern nur noch die Hoffnung auf denkbare Relegationsspiele um den Verbleib in der Bezirksliga. Im Team kamen Carina Kirstein, Antje Jarchov, Elke Fahlbusch-Mayer, Jan Laumann, Matthias Gaschler, Michael Voss, Sven Barnick und Roland Rose während der Saison zum Einsatz. (Joe, 13.03.18)

Saison-Endspurt

In akuter Abstiegsgefahr befindet sich die erste Mannschaft in der Bezirksliga Braunschweig, obwohl das Team gegen die Zweite der Sportfreunde Salzgitter zuletzt mit 5:3 seinen ersten Saisonsieg zu vermelden hatte. Zuvor konnten die MTVer um Mannschaftsführer Jan Laumann im Saisonverlauf lediglich drei Unentschieden erspielen. Weil aber gleichzeitig die ärgsten Konkurrenten vom SV Hohenassel und TTC Grün-Weiß Rautheim ebenfalls Siege verzeichnen konnten, ist die Ausgangssituation weiterhin schwierig, aber auch nicht gänzlich unlösbar vor den letzten beiden Begegnungen der Saison. (Joe, 15.02.18)

Punkte knapp verpasst

Derzeit auf einem Abstiegsplatz liegt die 1. Mannschaft in der Bezirksliga Braunschweig. In den letzten drei Begegnungen fehlte jeweils immer nur ein Spielgewinn um zumindest ein Remis zu erreichen, was vermutlich ausgereicht hätte die Rote Laterne zu vermeiden. Das gelang leider nicht und die erhofften Spielgewinne blieben leider aus. Jeweils 3:5 gegen die MTVer lauteten somit die Endresultate gegen die SG Grün-Gelb Braunschweig / Rautheim, die SG Lengede / Vechelde 4 und die SG Stöckheim / Völkenrode. Zu allem Überfluss musste das Team zuletzt mit Carina Kirstein auch noch auf seine Nummer eins bei den Damen verzichten.

Im Januar und Februar 2018 stehen die restlichen vier Begegnungen noch aus. Bleibt abzuwarten, ob das Team um Mannschaftsführer Jan Laumann wieder in stärkster Besetzung antreten und sich in der Tabelle verbessern kann. (Joe, 27.11.17)

Ausgeglichen, aber ohne Punktgewinn

In der Bezirksliga Braunschweig war die 1. Mannschaft in Baddeckenstedt Gast beim SV Hohenassel und musste sich dort mit den Teams des Gastgebers und der 2. Mannschaft des SC Sportfreunde Salzgitter auseinander setzen. In der ersten Begegnung gegen den Verbandsklassen-Absteiger SV Hohenassel gelang ein 4:4-Unentschieden, wobei auch mehr möglich gewesen wäre. Das Damendoppel mit Antje Jarchov / Carina Kirstein, das 1. Herrendoppel mit Jan Laumann / Roland Rose und das 3. Herreneinzel von Sven Barnick gingen allesamt erst nach drei hart umkämpften Sätzen verloren. Das 1. Herreneinzel von Jan Laumann, das Dameneinzel von Carina Kirstein als auch das 2. Herrendoppel mit Michael Voss / Sven Barnick konnten die MTVer unspektakulär für sich entscheiden, lagen dann aber nach Verlust des Gemischten Doppels von Antje Jarchov / Roland Rose mit 3:4 in Rückstand. Michael Voss im 2. Herreneinzel war dann allerdings abschließend nach zwei Sätzen noch zum leistungsgerechten 4:4-Endstand erfolgreich.

Auch das zweite Spiel gegen den SC Sportfreunde Salzgitter gestaltete sich ähnlich ausgeglichen. Nach Erfolgen im 1. Herreneinzel von Jan Laumann, 1. Herrendoppel mit Jan Laumann / Roland Rose und Gemischten Doppel Carina Kirstein / Roland Rose bei Niederlagen im 2. Herreneinzel, im 2. Herrendoppel, im Dameinzel und –doppel lagen die Seesener erneut mit 3:4 in Rückstand. Die Entscheidung brachte hier das 3. Herreneinzel zwischen Sven Barnick und Bernd Tiefenberg (früher TSV  Rhüden und MTV Seesen), der für sein Team mit 21:19 und 21:19 den knappen 5:3-Sieg sicherstellte und die MTVer somit leider das Nachsehen hatten. (Joe, 26.09.17) 

Niederlage und Remis am 2. Spieltag

In der Bezirksliga Braunschweig musste die 1. Mannschaft vom MTV am zurückliegenden Wochenende einen vorgezogenen Spieltag bei der SG Vechelde/ Lengede absolvieren. Neben der dritten Mannschaft des Gastgebers war auch das Team der SG Völkenrode / Stöckheim Gegener der Seesener.

Zum Saisonauftakt musste die SG Völkenrode / Stöckheim zwei deftige Niederlagen einstecken, sodass die Ausgangslage für die MTVer von der Papierform her durchaus optimistisch eingeschätzt werden konnte. Es kam jedoch völlig anders. Nichts lief zusammen und am Ende stand eine ernüchternde 2:6-Niederlage fest. Dreisatz-Niederlagen gab es im Damendoppel mit Antje Jarchov / Carina Kirstein und im Gemischten Doppel mit Antje Jarchov und Roland Rose. Die beiden Siegpunkte für die Harzstädter resultierten aus zwei klaren Siegen im Dameneinzel mit Carina Kirstein und im 1. Herreneinzel mit Jan Laumann. Alle übrigen Begegnungen gingen klar verloren.

In der zweiten Begegnung des Tages war dann die noch stärker einzuschätzende

3. Mannschaft des Gastgebers SG Vechelde / Lengede Gegner der Seesener. Das bewahrheitete sich auch gleich zu Beginn der Spiele als die MTVer nach Verlust des Damendoppels mit Antje Jarchov / Carina Kirstein und des 2. Herrendoppels mit Sven Barnick / Michael Voss schnell mit 0:2 in Rückstand gerieten. Durch einen hart umkämpften äußerst knappen Dreisatz-Sieg im 1. Herrendoppel (15:21 / 21:17 / 21:19) mit Roland Rose / Jan Laumann konnte der Spielstand allerdings auf 1:2 verkürzt werden. Anschließend gerieten die Seesener jedoch fast uneinholbar mit 1:4 in Rückstand, nachdem das Gemischte Doppel mit Antje Jarchov und Roland Rose und das 2. Herreneinzel mit Michael Voss von den Gastgebern gewonnen wurden. Erfolge von Sven Barnick im 3. Herreneinzel (21:18 / 21:18), Carina Kirstein nach drei Sätzen im Dameneinzel (18:21 / 21:3 / 21:13) und Jan Laumann im 1. Herreneinzel gegen den Regionalligaspieler Björn Wirthsmann mit einem hart umkämpften, spannenden Dreisatz-Sieg (21:14 / 10:21 / 21:19) konnten dann doch noch das vielumjubelte Unentschieden retten und somit die Gesamtbilanz des Spieltages einigermaßen positiv erscheinen lassen. (Joe, 05.09.17)

Unentschieden gegen Comet zum Saisonauftakt

Nur ein Spiel hatte die 1. MTV-Mannschaft ebenfalls im Heimspiel am Sonntag in der Bezirksliga auszutragen. Gegner war die 3. Mannschaft der SG BC Comet / FC 56 Braunschweig. Bereits in der Vorsaison hatte es gegen diesen Gegner immer sehr ausgeglichene Spiele gegeben, was auch jetzt erneut der Fall war und die Begegnung letztendlich mit einem 4:4-Unentschieden endete. Nach Verlust beider Herrendoppel (jeweils in drei Sätzen) von Sven Barnick / Michael Voss und Jan Laumann / Roland Rose konnten die Seesener das Damendoppel mit Antje Jarchov / Carina Kirstein nach drei Sätzen für sich verbuchen. Der Gewinn vom 1. und 3. Herreneinzel (Jan Laumann bzw. Sven Barnick) brachte die MTVer zwischenzeitlich mit 3:2 in Führung. Das 2. Herreneinzel von Michael Voss und das Gemischte Doppel mit Antje Jarchov / Roland Rose wurde jedoch von den Gästen aus Braunschweig gewonnen, die nun ihrerseits mit 4:3 in Führung gegangen waren. Im abschließenden Dameneinzel konnte dann Carina Kirstein mit einem zwei-Satz-Erfolg für die Heimmannschaft das eigentlich leistungsgerechte Remis als Gesamtergebnis sichern. (Joe 30.08.17)

Spielzeit 2017 / 2018 beginnt

Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit und die Badminton-Teams vom MTV Seesen gehen in die kommende und eine hoffentlich erfolgreiche Liga-Saison. Die Erste startet wie in der Vorsaison erneut in der Bezirksliga Braunschweig und erwartet am Sonntag in der heimischen SaS-Sporthalle die Mannschaften von der SG TTC Grün-Gelb Braunschweig / FC Rautheim und die Dritte der SG BC Comet / FC 56 Braunschweig. Das Team hat in diesem Jahr ein verändertes Gesicht, denn mit Barbara Szafranski und Marvin Zägel haben zwei Leistungsträger die Mannschaft und den Verein verlassen, um bei anderen Teams in höheren Ligen spielen zu können. Nachgerückt aus der zweiten Mannschaft sind dafür Antje Jarchov und Sven Barnick. Neuzugang Michael Voss wird das Team zusätzlich verstärken. Er kommt vom MTV Goslar, der seine erste Mannschaft aufgrund von Personalmangel aus der Bezirksliga abmelden musste. Carina Kirstein, Roland Rose, Matthias Gaschler und Jan Laumann als Mannschaftsführer komplettieren die Truppe. (Joe, 23.08.17)


MTV Seesen I - Saison 2016/17

Bezirksliga1 Braunschweig (Tabelle)

Saisonendspurt eingeleitet

Für alle am Wettkampfbetrieb teilnehmenden drei Mannschaften der MTV-Badmintoner wurde jetzt der Saisonendspurt eingeleitet, bevor Anfang März die Punktspielsaison 2016 / 2017 endgültig abgeschlossen wird. Die erste Mannschaft hat sich jetzt nach der Spielpause über den Jahreswechsel und im Januar vorerst von Platz 5 auf Platz 2 verbessert, allerdings nur aufgrund des besseren Spielverhältnisses. Denn wie die Tabelle zeigt, liegen alle Teams von Platz 2 bis 6 nur durch einen Punkt getrennt fast gleichauf. Mit dem Abstieg hat das Team nichts mehr zu tun und auch bei der Meisterschaft dürfte die Entscheidung bei zwei noch ausstehenden Spielen bereits fast gefallen sein. Am zurückliegenden Spieltag gewann die Mannschaft souverän mit 6:2 gegen die Vierte der SG Vechelde / Lengede, musste sich aber anschließend gegen den Tabellenletzten vom der SG VfB / SC Peine 3 mit einem 4:4 Unentschieden zufrieden geben. Carina Kirstein, Elke Fahlbusch-Mayer, André Müller, Jan Laumann, Roland Rose, Bernd Tiefenberg und Marvin Zägel kamen dabei dieses Mal in der Mannschaft zum Einsatz. (Joe, 17.02.17)

Zufriedenstellende Zwischenbilanz

Eine zufriedenstellende bis gute Zwischenbilanz können die drei Mannschaften der MTV-Badmintoner ziehen, die auch noch berechtigte Hoffnung auf mehr macht. 

Die erste Mannschaft liegt zur Zeit im Mittelfeld der Tabelle. Sowohl zu den vorderen als auch zu den nachfolgenden Rängen sind nur knappe Punktabstände vorhanden, die durchaus eine bessere Platzierung, aber auch schnell schlechteren Tabellenplatz bedeuten können. Die Teamleistung war im bisherigen Saisonverlauf sehr wechselhaft. Bedenkt man allerdings dabei, dass die Mannschaft im gesamten bisherigen Saisonverlauf noch nie in Bestbesetzung antreten konnte, wäre eine weitaus bessere Tabellenposition durchaus denkbar. Bis zur Rückrunde kamen Antje Jarchov, Carina Kirstein, Elke Fahlbusch-Mayer, Barbara Szafranski, Sven Barnick, Matthias Gaschler, André Müller, Jan Laumann, Roland Rose, Bernd Tiefenberg und Marvin Zägel in der Mannschaft zum Einsatz. (Joe, 24.11.16)
 

Die neue Spielzeit 2016 / 2017 beginnt

Wie fast in jedem Jahr beginnt eine Woche nach dem Sehusafest die Punktspielsaison für die Badmintonmannschaften vom MTV Seesen. Wie auch in den letzten Jahren gehen eine Jugend- und zwei Mannschaften bei den Erwachsenen an den Start. Alle Spielerinnen und Spieler hoffen auf eine erfolgreiche Spielzeit mit ihren jeweiligen Teams. 

Die erste Mannschaft spielt weiterhin in der Bezirksliga Braunschweig. Am Ende der letzten Saison im Mittelfeld der Tabelle gelandet, ist jetzt Luft nach oben, zumal sich das Team mit Barbara Szafranski (zurück vom MTV Vechelde) und Neuzugang Marvin Zägel (vom MTV Goslar) verstärkt und allein damit eine mehr als gute Ausgangsposition eingenommen hat. (Joe Böhnke, Sep.2016)
 


MTV Seesen I - Saison 2015/16

Bezirksliga1 Braunschweig (Tabelle)

 


MTV Seesen I - Saison 2014/15

NBV Verbandsklasse Braunschweig (Tabelle)

  

Erwachsenenmannschaften bestreiten schwere Saison 2014 / 2015

Unsere beiden Mannschaften bestreiten kurz vor Abschluss der Hinrunde die erwartet schwierige Spielzeit in der Verbandsklasse und Bezirksklasse und kämpfen beide gegen den Abstieg.


Die 1. Mannschaft belegt derzeit mit 1:11 Punkten den letzten Tabellenplatz in der Verbandsklasse. Spiele gegen Teams, wo Punkte eventuell hätten erwarten werden können, gab es jeweils knappe und zum Teil auch unglückliche 3:5-Niederlagen. So gegen den VfB Fallersleben, den ASC Göttingen und den Aufsteiger SCS Salzgitter. Mit jeweils 2:6 gingen die Partien gegen den SV Hohenassel und die erste Mannschaft des USC Braunschweig verloren. Lediglich gegen die Zweite vom USC konnte ein Remis erreicht werden. Eine sichere Bank bei den Spielen sind überwiegend die Spiele an denen unsere starken Damen beteiligt sind, während die Leistungsstärke bei unseren Herren leider nur in wenigen Fällen ausreicht, Punkte zu gewinnen. Oder aber Spiele werden im entscheidenden dritten Satz knapp verloren. Hier macht sich leider auch der Weggang unseres früheren Mitspielers Qi-Zhao bemerkbar, der sich dem Ligakonkurrenten und Klassenneuling SCS Salzgitter angeschlossen hat. (JBö,11.2014)

 


MTV Seesen I - Saison 2013/14

NBV Verbandsklasse Braunschweig (Tabelle)

  

Punktspielsaison steht kurz vor dem Abschluss - noch Chancen

Es ist und bleibt die erwartet schwierige Spielzeit für unsere Mannschaften. Als Neuling und Aufsteiger spielen beide Teams kurz vor Saisonende in der Verbands-klasse und Bezirksklasse Braunschweig gegen den Abstieg.
Kurz vor Redaktionsschluss dieser Echo-Ausgabe konnte die Erste wichtige Punkte gegen den Abstieg sammeln und nach einem 7:1-Kantersieg gegen Mitaufsteiger SG Vechelde / Lengede sowie einem 4:4-Unentschieden gegen den VfB Fallersleben erstmals in der Saison die rote Laterne an Vechelde abgeben. Unter diesen drei erwähnten Mannschaften wird am letzten Spieltag auch der Absteiger ermittelt. Vechelde und wir haben jeweils vier und Fallersleben fünf Punkte auf dem Konto, wobei die MTVer das beste Satz- und Spielverhältnis aller aufweisen können. Wir haben somit vielleicht ein ganz kleines Plus auf unserer Seite vor den letzten beiden Spielen in Göttingen. Das Team hat im Saisonverlauf durchaus bewiesen, dass es auch in dieser Spielklasse gut mithalten kann, letztendlich in etlichen Begegnungen aber leider unglücklich und vielleicht auch nicht abgezockt genug agiert und dadurch mehrfach den schon sicheren Erfolg aus der Hand gegeben hat. Im Team um Mannschaftsführerin Steffi Seidel spielen außerdem Barbara Szafranski, Matthias Gaschler, Qi Zhao, Roland Rose, Jan Laumann und Bernd Tiefenberg (JBö, 24.02.14)

Verbandsliga-Neuling startet mit 2 Niederlagen

Zum Beginn der neuen Spielzeit musste die 1. Mannschaft der MTV-Badmintoner in Göttingen gegen die Mannschaften vom VfB Fallersleben und SK 56 Göttingen antreten. Wie schwer selbst das Minimalziel Klassenerhalt in dieser Saison werden wird, hat auch gleich der Auftakt bewiesen. Unglücklich aus Seesener Sicht verlief die Auftaktbegegnung gegen den VfB Fallersleben, da sowohl beide Herrendoppel (Roland Rose / Jan Laumann und Matthias Gaschler / Qi Zhao) die Sätze mit jeweils nur zwei Punkten Differenz verloren gingen. Das Damendoppel Elke Fahlbusch-Mayer / Barbara Szafranski vergab leider im entscheidenden dritten Satz sogar drei Matchbälle und war dann ebenfalls mit nur zwei Punkten Differenz unterlegen. Neuzugang Bernd Tiefenberg (vormals TSV Rhüden) unterlag im 1.Herreneinzel nach guter Leistung ebenfalls in drei Sätzen. Die Punkte für die MTVer gewannen Barbara Szafranski im Dameneinzel, Jan Laumann und Qi Zhao im 2. und 3.Herreneinzel. In der zweiten Begegnung des Tages gab es gegen den Vizemeister des Vorjahres SK Göttingen beim 1:7 nichts zu holen. Alle Spiele gingen in jeweils zwei Sätzen an das Göttinger Team. Den Ehrenpunkt holte Barbara Szafranski mit einem deutlichen 2-Satz-Erfolg im Dameneinzel. (JBö, 16.Sep.2013)

Saisonstart steht bevor

Nach einer wie schon lange nicht mehr erfolgreichen Saison im Vorjahr sowohl bei den Individual- als auch Mannschaftswettkämpfen geht es für die MTV-Teams jetzt in die neue Spielzeit. Beide Mannschaften waren nach der letzten Saison als Meister ihrer Staffeln aufgestiegen. Die Erste startet jetzt in die Verbandsklasse und die Zweite in der Bezirksklasse Braunschweig 3. Vorrangiges Ziel beider Teams ist in erster Linie der Weitaus schwieriger wird der Saisonstart für die Erste werden. Beim Spieltag in Göttingen gegen den VfB Fallersleben und den Gastgeber ASC Göttingen kann das Team bei den Damen leider nicht in Bestbesetzung antreten. In Bestbesetzung anzutreten wäre bei den beiden Begegnungen schon wünschenswert gewesen und hätte die Ausgangsposition der Seesener wesentlich verbessert. Urlaubsbedingt noch abwesend muss der Klassenneuling auf seine Mannschaftsführerin Steffi Seidel verzichten. Neu im Verbandsligateam ist Bernd Tiefenberg, der sich vom TSV Rhüden kommend, jetzt für den MTV an den Start gehen wird. So wird bereits der erste Spieltag gegen zwei nicht so ganz stark einzuschätzende Gegner bereits richtungsweisend für den weiteren Saisonverlauf sein.  (JBö, 06.Sep.2013)


 

MTV Seesen I - Saison 2012/13

Bezirksliga 2  Braunschweig (Tabelle)

  

Erste schafft den Aufstieg in die Verbandsklasse !

Stell dir vor, die Punktspielsaison der Mannschaften beginnt und hast keine oder fast keine mehr. Alle vorhergehenden Planungen über den Haufen geworfen. So oder so ähnlich standen unsere beiden Mannschaften unmittelbar vor Saisonbeginn da. Durch den Ausstieg von zwei fest eingeplanten Spielern mussten beide Teams komplett neu zusammengestellt werden. Dass dann letztendlich die abgelaufene Spielzeit derart erfolgreich wie schon lange nicht mehr verlaufen ist, war vor diesem Hintergrund überhaupt nicht zu erwarten. Wir müssen ca. 15 bis 20 Jahre zurückschauen als wir zuletzt ähnlich erfolgreich waren.

Matthias und Qi, beide fest eingeplant als Nr. 1 und 2 in der Zweiten, mussten aufrücken in das Bezirksliga-Team und die 2. Mannschaft entsprechend ergänzt werden. Vor dem Hintergrund einer nicht gerade üppigen Personaldecke kein leichte Aufgabe für Thomas als Mannschaftsführer. Aber letztendlich hat alles geklappt, wenn auch manchmal etwas glücklich, aber auch das gehört dazu. Beide Mann-schaften verloren zum Auftakt gegen die jeweils 1. und 2. Mannschaft vom MTV Goslar, was nicht so ganz überrascht hat. Von da an lieferten sich diese Vier in ihren Ligen über die gesamte Saison ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Dass es für unsere Teams die einzigen Niederlagen im gesamten Saisonverlauf blieben, war zum damaligen Zeitpunkt nicht zu erwarten. Die Zweite büßte keine weiteren Punkte mehr ein und die Erste musste sich noch mit einem 4:4-Unentschieden im Rückspiel gegen Goslar zufrieden geben. Das war’s dann aber auch mit den abgegebenen Punkten. Zur Freude aller Beteiligten - alles andere als „dumm gelaufen.“

Unsere Erste, Meister in der Bezirksliga und Aufsteiger in die Verbandsklasse Braunschweig spielte mit Barbara Szafranski, Steffi Seidel, Matthias und Torsten Gaschler, Qi Zhao, Roland Rose und Jan Laumann, die Zweite, Meister der Kreisliga Harz und Aufsteiger in die Bezirksklasse mit Sandra Wolter, Elke Fahlbusch-Mayer, Christian Hagemann, Christian Anders, Klaus Dibbelt, Werner Lange und Thomas Mayer. Das Team bedankt sich ausdrücklich bei Christian Hagemann, dessen Teilnahme und Einsatz sich gerade in den Entscheidungsspielen bezahlt gemacht hat. (JBö, April 2013)

Bezirksliga Braunschweig - Aufstieg und Meisterschaft in Sicht

Am ersten Märzwochenende könnte es soweit sein, wenn die Bezirksliga-Mannschaft zum Saisonfinale nach Wolfenbüttel reist. Dort benötigt das Team bei dann noch zwei auszutragenden Spielen mindestens zwei von vier möglichen Punkten, um die Meisterschaft in der Bezirksliga Braunschweig und den damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsklasse Braunschweig zu erreichen, eine Spielklasse, in der ein Team vom MTV zuletzt Anfang bis Mitte der Neunziger Jahre über mehrere Jahre erfolgreich vertreten war.

Die Grundlage für diese hervorragende Ausgangsposition hat die Mannschaft beim Heimspieltag am vergangenen Wochenende in der SaS-Sporthalle geschaffen. Gegen den VfB / SC Peine siegte das Team deutlich mit 7:1 und setzte sich dadurch mit einem weiteren Punkt vom Verfolger MTV Goslar ab, der in der Parallelbegegnung gegen die SG Comet / FC 56 Braunschweig über ein 4:4-Remis nicht hinauskam. Im zweiten Spiel des Tages mussten die MTVer dann wiederum selbst gegen Braunschweig antreten und waren gewarnt durch deren Leistung gegen den Nachbarn aus Goslar. Braunschweig begann hochmotiviert, siegte im 2. Herrendoppel gegen Matthias Gaschler / Qi Zhao und zwang die Seesener im 1. Herrendoppel (Roland Rose / Jan Laumann) und überraschenderweise auch im Damendoppel (Steffi Seidel / Barbara Szafranski) in einen dritten Entscheidungssatz. Letztendlich wurden beide Begegnungen seitens der Seesener dann doch erfolgreich abgeschlossen und im Anschluss daran bauten das Gemischte Doppel Steffi Seidel / Roland Rose als auch das Dameneinzel mit Barbara Szafranski das Gesamtresultat auf 4:1 aus. Das 1. und 2. Herreneinzel von Jan Laumann und Torsten Gaschler ging danach ebenfalls an die Gastgeber. Die Niederlage im 3. Herreneinzel von Qi Zhao war dann letztendlich beim 6:2-Gesamterfolg zu verkraften. Bei drei Punkten Vorsprung auf das Team aus Goslar und dank des besseren Spielverhältnisses reicht am letzten Spieltag sogar schon nur ein einziger Punkt, um die Saison erfolgreich abzuschließen. Auf Rechenspiele wird sich die Mannschaft aber nicht einlassen und will den erfolgreichen Saisonabschluss in keiner Weise in Frage stellen.  (JBö, 22.02.13)

Bezirkliga-Team baut Vorsprung aus

Zwei Spieltage vor Saisonende konnte das Bezirksliga-Team der MTV-Badmintoner als Gast beim MTV Goslar seine Tabellenführung nicht nur verteidigen, sondern auch noch leicht ausbauen. Durch zwei Erfolge mit 5:3 gegen die Mannschaft vom SCS Salzgitter und 7:1 gegen den BV Drömling blieben die Seesener weiterhin auf Erfolgskurs, obwohl sie durch den krankheitsbedingten Ausfall von Roland Rose nicht in Bestbesetzung antreten konnten.

Ärgster Verfolger ist jetzt die Mannschaft vom MTV Goslar, nachdem der direkte Kontrahent von der SG Comet/FC 56 Braunschweig völlig unerwartet gegen Schlusslicht BV Germania Wolfenbüttel verloren hat. Somit bekommt der Heimspieltag am 17. Februar in der Sporthalle am Schildberg vorentscheidende Bedeutung, wenn das Team im direkten Duell gegen die Widersacher aus Braunschweig und vom VfB/SC Peine antreten muss. Zuletzt erfolgreich auf MTV-Seite waren: Steffi Seidel, Barbara Szafranski, Jan Laumann, Qi Zhao, Torsten und Matthias Gaschler. (JBö, Seesener Beobachter 02/2013)

 

Seesener Badmintonteam weiterhin Tabellenführer

Am zuletzt ausgetragenen Spieltag der Bezirksliga Braunschweig hatte die 1. Mannschaft vom MTV-Badminton erstmalig in dieser Saison Heimrecht in der SaS-Sporthalle. Mit einem klaren Sieg und einem Unentschieden konnte das Team seine ärgsten Verfolger auf Abstand halten und belegt somit weiterhin den Spitzenplatz in der Liga.

In der ersten Begegnung des Spieltages und gleichzeitig letztem Spiel der Hinrunde wurde die Mannschaft vom BV Germania Wolfenbüttel – derzeit Vorletzter in der Tabelle – sicher und klar mit 7:1 besiegt, wobei lediglich das 3. Herreneinzel an die Gäste aus der Lessing-Stadt abgegeben werden musste.

Zum Auftakt der Rückrunde stand dann im zweiten Spiel einmal mehr das „Lokalderby“ gegen den MTV Goslar auf dem Plan. Zu Saisonbeginn waren die Seesener ihren Nachbarn noch knapp mit 3:5 unterlegen. Im Rückspiel konnten die Gastgeber mit einem 4:4-Unentschieden zumindest einen Teilerfolg erreichen, wobei auch ein ebenso knapper 5:3-Erfolg jeweils für beide Seiten möglich gewesen wäre. Erfolge im 2. Herrendoppel (Jan Laumann / Roland Rose), im Gemischten Doppel (Steffi Seidel / Roland Rose), im Dameneinzel (Barbara Szafranski) und im Damendoppel (Steffi Seidel / Barbara Szafranski) sicherten die Punkte auf Seesener Seite.

Spieler des Tages auf Seiten der MTVer, neben den gewohnt stark aufspielenden und bisher noch ungeschlagenen beiden Damen im Team, war Roland Rose, der alle seine Spiele (zwei im Herren- und zwei im Gemischten Doppel) siegreich abschließen konnte.  (JBö, 05.01.2013)

Erste Mannschaft übernimmt Tabellenführung

Bis auf ein Spiel ist die Hinrunde in der Bezirksliga Braunschweig abgeschlossen. Was zu diesem Zeitpunkt niemand erwartet hatte, ist jetzt eingetreten. Die 1. Mannschaft vom MTV-Badminton hat nach 3 Spieltagen (= 6 Spiele insgesamt) die Tabellenspitze übernommen. Nach einer 3:5-Niederlage zum Saisonauftakt im Kreisderby mit dem MTV Goslar, folgten im Anschluss drei Siege mit 6:2 gegen den SV Hohenassel und jeweils 5:3 gegen die Teams vom SCS Salzgitter und BV Drömling, die die Seesener zwischenzeitlich auf Platz 2 der Tabelle brachte. Als am letzten Spieltag im Spitzenspiel gegen den bisherigen Tabellenführer von der SG Comet / FC 56 Braunschweig ein knapper 5:3-Sieg gelang, war die Euphorie im Team perfekt. Mit diesem Erfolg im Rücken wurde das zweite Spiel des Tages gegen den VfB Ski-Club Peine erfolgreich mit 6:2 absolviert.

Der bisherige Saisonverlauf ist umso überraschender, weil unmittelbar zu Saison-beginn die Aufstellung der Mannschaft kurzfristig geändert werden musste. Neben Steffi Seidel, Barbara Szafranski, Roland Rose und Jan Laumann als Stammbe-setzung, mussten Matthias Gaschler und Qi Zhao aus der zweiten Mannschaft in die Erste aufrücken, was sich bisher nicht als nachteilig erwiesen hat.

Am nächsten Spieltag am 16. Dezember im Heimspiel in der Sporthalle am Schildberg wird mit der Begegnung gegen den SV Germania Wolfenbüttel die Hinrunde abgeschlossen, bevor dann in der zweiten Begegnung des Tages zum Start der Rückserie erneut das Derby gegen die Nachbarn vom MTV Goslar ansteht. (JBo, Beobachter 12/2012)

Zufriedenstellender Saisonverlauf bisher

Für unsere beiden Erwachsenen-Mannschaften läuft die diesjährige Punktspiel-runde sehr gut. Nach zwei Spieltagen (= 4 Spiele insgesamt), hat sich die 1. Mannschaft bis auf Platz 2 der Tabelle in der Bezirksliga vorgespielt, gleichauf mit den Nachbarn aus Goslar.

Gleich zu Beginn gab es einmal mehr das Kreisderby mit dem MTV Goslar, das wiederum – wie im Vorjahr – knapp mit 3:5 an die Goslarer ging. Bleibt zu hoffen, dass es im Rückspiel für uns besser läuft, was auch in der Vorsaison der Fall war. Danach folgten drei Siege. Der SV Hohenassel wurde mit 6:2 besiegt und der SCS Salzgitter und der BV Drömling jeweils knapp mit 5:3 auf Abstand gehalten. Die Aufstellung der Mannschaft musste, sehr zum Leidwesen unserer Zweiten,kurzfristig geändert werden. Neben Steffi Seidel, Barbara Szafranski, Roland Rose und Jan Laumann als Stammbesetzung, mussten Matthias Gaschler und Qi Zhao in das Team aufrücken. Der nächsten Spieltag Anfang Dezember in Braunschweig gegen die unmittelbaren Verfolger vom VfB Peine und der SG Braunschweig wird richtungsweisend für den weiteren Saisonverlauf sein, bevor beim Heimspieltag am 16. Dezember in der Sporthalle am Schildberg die Rückrunde beginnt. (JBö, echo 12/2012)

 

 


 

MTV Seesen I - Saison 2011/12

Bezirksliga 2  Braunschweig

Erste weiterhin in der Bezirksliga

(JBö) Wir stehen kurz vor Ende der Spielsaison 2011 / 2012. Die erste hat zwei und die zweite Mannschaft noch sechs Begegnungen auszutragen.

Das Bezirksliga-Team belegt einen gesicherten 4. Platz und wird demzufolge auch in der kommenden Spielzeit weiter in dieser Spielklasse vertreten sein. Die Mannschaft hat sich über die gesamte Spielzeit sehr ausgeglichen präsentiert, was auch am Tabellenplatz und –stand zu erkennen ist. Leider mussten wir unseren „Clausthaler Punktesammler“ wieder ziehen lassen, der eigentlich eine komplette Spielzeit bei uns bestreiten wollte. Bo hat sein Studium frühzeitiger beendet und ist inzwischen in seine Heimat nach China zurückgekehrt. Wir wünschen ihm alles Gute. Seine sportlichen Leistungen, aber auch seine ruhige, bescheidene Art werden wir vermissen. Nach einer Pause jetzt in der Mannschaft zurück ist Sven Barnick. Und wir haben eine weitere Verstärkung bei den Damen. Mit Steffi Seidel hat sich uns zum Jahreswechsel eine äußerst spielstarke Spielerin, ebenfalls aus Clausthal, angeschlossen. (echo 01/2012)

 

 

1. Mannschaft zur "Mannschaft des Jahres" gekürt

Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung des MTV am Freitag, 09.03.2012 wurde die erste Mannschaft der Badmintonabteilung geehrt. 

MTV Seesen I mit Sieg und Niederlage – Zweite weiterhin im Spitzenfeld

(JBö) Am vorletzten Spieltag der Saison hatte die erste Mannschaft der MTV-Badmintoner die Mannschaften vom Tabellenführer SG Wolfsburg / Weyhausen, den aktuellen Drittplatzierten SG BC Comet / FC 56 Braunschweig und das Team vom MTV Goslar zu Gast. Austragungsort war die Sporthalle am Schildberg, wo die Gastgeber in der ersten Begegnung des Tages dem Spitzenreiter aus Wolfsburg / Weyhausen ähnlich wie im Hinrundenspiel Widerstand leisten wollten, hatten die MTVer doch damals dem Spitzenteam durch ein Remis den bis dato einzigen Verlustpunkt beigebracht. Wäre in eigner Halle vielleicht sogar mehr drin ? Aber die Gäste lagen schnell mit 3:0 in Führung und hatten beim 5:1-Zwischenstand die Partie bereits für sich entschieden. Am Ende gab es eine deutliche 2:6-Schlappe, bei der die Seesener lediglich im 1.Herreneinzel von Jan Laumann und im Gemischten Doppel mit Steffi Seidel / Roland Rose punkteten. Auch für die MTV-Damen, sonst eine Bank für sichere Punkte innerhalb der Mannschaft, gab es an diesem Tag gegen ihre Gegnerinnen vom Spitzenreiter nichts zu holen. Diese bleiben auch weiterhin wie im gesamten Saisonverlauf ungeschlagen. Besser lief es dann hingegen für die Gastgeber im zweiten Spiel gegen die SG BC Comet / FC 56 Braunschweig. Hatte es im Hinspiel noch eine mehr als deutliche 1:7-Niederlage gegeben, schafften die Seesener jetzt einen, wenn auch knappen 5:3-Sieg. Das gesamt Spiel verlief über weite Strecken sehr ausgeglichen. Nach den beiden Herren- und dem Damendoppel lagen die MTVer 2:1 in Führung. Hier hatten das 2.Doppel Jan Laumann / Roland Rose und das Damendoppel Steffi Seidel / Barbara Szafranski für die Punkte auf Seesener Seite gesorgt. Weiter ging es über einen 3:3-Zwischenstand in die entscheidenden Spiele, wobei dabei den dritten Punkt für die Gastgeber Barbara Szafranski im Dameneinzel gewann. Die Entscheidung fiel dann erst in den beiden letzten Spielen. Das gemischte Doppel mit Steffi Seidel / Roland Rose legt zum 4:3 und somit zum sicheren Unentschieden vor, ehe Jan Laumann im 1.Einzel den 5:3-Erfolg für das Team sicherstellte. Bei nur noch zwei ausstehenden Spielen belegt die Mannschaft einer gesicherten 4. Platz. Am letzten Spieltag der Saison reist das Team zum MTV Goslar. Dort geht es gegen den Tabellenletzten aus Schmedenstedt und gegen den BV Germania Wolfenbüttel. Das Resultat dieser Begegnung kann letztendlich noch Einfluss auf die Staffelmeisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg haben.
Besser als jemals angenommen schlägt sich in dieser Spielzeit die zweite MTV-Mannschaft. Nach einem erneut erfolgreichen Wochenende mit einem 7:1-Heimsieg gegen die Zweite vom MTV Goslar und einem knappen 5:3-Auswärts-erfolg beim SK Göttingen spielt das Team mit Mannschaftsführer Thomas Mayer weiter vorne mit. Bei noch sechs ausstehenden Spielen, dabei auch gegen die beiden vor den Seesener platzierten Mannschaften, könnte durchaus die ein oder andere Überraschung möglich sein. (Seesener Beobachter 25.01.2012)


Hauptsache wir halten die Klasse

 – so das Motto unserer 1. Mannschaft, die sich zu Saisonbeginn mit ihrer Mannschaftsaufstellung völlig neu orientieren musste. Im Vorjahr noch „Fast-Aufsteiger“ und für die Aufstiegsrelegation qualifiziert, stand nach dem Weggang von drei Leistungsträgern mit Roland Rose, Falk und Jan Laumann plötzlich nur noch eine Rumpfmannschaft zur Verfügung. Nicola ist studien- und herkunftsbedingt nach England zurückgekehrt. Bianca und Tobias haben sich nach Salzgitter und Hannover verabschiedet. Sven pausiert für eine Spielzeit und Sarah musste sich leider dauerverletzt von jeder sportlichen Aktivität abmelden. Es sah also nicht sehr gut aus, aber wir hatten Glück. Uns kamen unsere beiden „Clausthaler“ Qi und Bo „zur Hilfe“. Wir konnten beide überreden nicht nur an der Uni in Clausthal und bei uns zu trainieren, sondern auch wettkampfmäßig bei uns einzusteigen. Beide sind inzwischen eine zuverlässige Größe in der ersten und in der zweiten Mannschaft geworden. Und sie fühlen sich auch wohl im Team. Bo wird in der Ersten eingesetzt und Qi in der Zweiten, aber auch bei Bedarf ab und an in der Ersten. Aufgerückt in das Bezirksliga-Team sind mit Matthias und Elke zwei der langjährig Erfahrenen. Ins kalte Wasser geschubst hingegen wurde unsere Jüngste Barbara. Bislang nur auf einigen Turnieren gestartet, wurde ihr Einsatz zuerst kritisch betrachtet. Davon kann inzwischen keine Rede mehr sein. Unser „Küken“ hat nach Jan, unserer Nummer 1, die beste Gewinnquote im Dameneinzel und sich zusam-men mit Elke im Doppel fast zu einer Bank für die Mannschaft entwickelt. Insgesamt präsentiert sich die Mannschaft sehr ausgeglichen, was auch durch Platz 4 (von 8 Mannschaften) in der Tabelle mit 8:8 Punkten zum Ausdruck kommt. (JBö, echo 4.Qu.2011)

 

Vielen Dank an unsere Neuzugänge: Bo Tian, Qi Zhao, Barbara Szafranski.

 

1.Mannschaft - Saisonstart 2011/2012


MTV Seesen I - Saison 2010/11

Bezirksliga 2  Braunschweig

Echo Nr.125
"Hauptsache wir halten die Klasse – so das Motto unserer 1. Mannschaft mit Nicki, Sarah, Bianca, Sven, Roland, Tobias, Falk und Jan zu Beginn der Saison als Aufsteiger und Neuling in der Bezirksliga Braunschweig 2. Doch viel besser kann es fast nicht mehr laufen, denn obwohl das Team verletzungsbedingt (Nicki und Sarah fallen verletzungsbedingt für längere Zeit aus) die gesamte bisherige Spielzeit noch nie in Bestbesetzung antreten konnte, hatte es sich bei 2 Siegen und 3 Unentschieden von Beginn an ungeschlagen auf Platz 2 der Tabelle festgesetzt. Beim einzigen Heimspieltag der Saison galt es dann am 31.10. gegen den bis  dato Tabellenersten vom MTV Hondelage zu bestehen. Dass der Gast klar mit 6:2 bezwungen werden konnte, hat alle mehr als überrascht. Da anschließend auch noch das zweite Spiel des Tage gegen FC56 / BC Comet Braunschweig siegreich verlief, fand sich die Mannschaft dann völlig unverhofft auf Platz 1 der Tabelle wieder. Schon zu Beginn der Rückrunde sollte bereits feststehen: mit dem Abstieg hat das Team in dieser Saison wohl nichts mehr zu tun. Alles was jetzt kommt ist Zugabe. Nicht auszudenken, hätte das Team immer in Bestbesetzung antreten können.

Froh sind wir auch darüber, dass sich die bisher eingesetzten Spielerinnen aus der 2. Mannschaft vorbehaltlos für die Spiele in der Ersten zur Verfügung gestellt und sogar zum Teil mit eigenen Siegen zum Erfolg der Mannschaft beigetragen haben. Danke an Elke, Jaqueline und Pat. Und die Lage hat sich zwischenzeitlich weiter entspannt, denn unmittelbar vorm letzten Spieltag hat sich dem Team Nichola Yates durch Unterstützung von Tobias angeschlossen. " (JBö)