Zum Inhalt springen

Das Sportabzeichen dokumentiert die persönliche Fitness

Seit mehr als 20 Jahren bietet der MTV Seesen den Sportabzeichentreff an. D.h. im Sommer von Mai bis Oktober stehen die Sportabzeichenprüfer des MTV jeden Montag und Freitag von 17.30 – 19.00 Uhr auf der Harzkampfbahn bereit. Jeder kann dann unabhängig von einer Vereinszugehörigkeit für das Sportabzeichen trainieren oder die Bedingungen ablegen .Neben den Übungen in der Leichtathletik gibt es Sondertermine für Schwimmen, Turnen, Walken und Radfahren. Zum 100.Geburtstag wurden die Bedingungen für das Sportabzeichen in diesem Jahr grundlegend reformiert. Die Stufen „Gold“, „Silber“ oder „Bronze“ werden in jedem Alter leistungsbezogen erteilt und die neue Tabelle hat sich deutlich verändert. Insgesamt ist es einfacher geworden, das Sportabzeichen (in Bronze) zu bekommen, wenn man aber „Gold“ haben möchte, muss man schon ganz schön fit sein. Aber auch beim Sportabzeichen gilt wie bei Olympia: „Teilnehmen ist wichtig, es muss nicht unbedingt „Gold“ sein. Wer seine persönliche Fitness einmal testen möchte, sollte ab Mai 2014 auf der Harzkampfbahn vorbeikommen und mal versuchen, welches Sportabzeichen er schafft. Durch regelmäßiges Training ist durchaus eine Verbesserung der Leistungen von Bronze auf Silber oder Gold erreichbar. In diesem Jahr ist die Sportabzeichen-Saison so gut wie beendet und die erfolgreichen Absolventen werden Ende November im MTV Treff geehrt. Informationen zum SPA findet man hier auf der Homepage  (Tabellen und Termine) und  bei Dorothea Ehrhorn (05381/70511 ; m.ehrhornwebde) oder der MTV Geschäftsstelle (05381/3662) Auch Menschen mit Behinderung können beim MTV Seesen das Sportabzeichen machen. Ansprechpartner ist Elke Michalke  (05381/491133). Die Sportabzeichenprüfer des MTV Seesen freuen sich über jeden Interessenten und sind gern behilflich,  die richtigen Übungen zu finden, um erfolgreich zu sein. Dann bis bald!

Zurück