Zum Inhalt springen

Ehrung des KSB: OL-Staffel des MTV ist Mannschaft des Jahres

| Home-Artikel

Auch Lina Buchberger als Jugendsportlerin des Jahres ausgezeichnet – Große Anerkennung für den Orientierungslauf
Alljährlich Ende April ehrt der Kreissportbund (KSB) Goslar für das Vorjahr in einer Feierstunde die verdienstvollen Sportler, die entweder Landesmeister geworden sind, bei Deutschen Meisterschaften unter den besten Acht platziert waren oder bei internationalen Titelkämpfen an den Start gegangen sind. Nach einem großartig erfolgreichen Jahr waren hierbei die Orientierungsläufer des MTV Seesen mit 22 Aktiven, die diese Kriterien 2018 erfüllt hatten,  vertreten und somit einer der zahlenmäßig stärksten Vereine des Landkreises, auch wenn nicht alle Sportler anwesend sein konnten.

Für den MTV geehrt wurden: Lion Bernsdorf, Lina Buchberger, Till Buchberger, Anna Castilho Marcao, Erik Döhler, Nina Döllgast, Birte Friedrichs, Bjarne Friedrichs, Meike Hennseler, Martin Hennseler, Ole Hennseler, Theo Hennseler, Lilly Hintz, Jan Klose, Anton Knoll, Annkathrin Knoll, Charlotte Leonhardt, Theresia Meißner, Max Metzger, Ann-Charlotte Spangenberg, Aaron Wandelt, Julius Wandelt.

Nach dieser Ehrung aller Sportler erfolgte die mit Spannung erwartete Kür der Sportler und Jugendsportler des Jahres 2018, die eine Jury aus Vertretern des KSB und der Goslarschen Zeitung auserwählt hatte. Sportler des Jahres wurde – und das bereits zum elften Mal in Folge - der Biathlon-Olympiasieger Arnd Peiffer (WSV Clausthal-Zellerfeld), Sportlerin des Jahres die erfolgreiche Schützin Jolyn Beer aus Lochtum. Dass der KSB-Vorsitzende Volker Bäcker diesen beiden Vorjahressiegern  erneut den Pokal überreichen durfte, überraschte niemanden. Große Freude bei allen Orientierungsläufern und speziell denen des MTV Seesen herrschte dann, als verkündet wurde, dass die Herren-Staffel mit Erik Döhler, Ole Hennseler und Bjarne Friedrichs zur Mannschaft des Jahres gewählt worden war.

Die drei Athleten hatten in Eberswalde den DM-Titel in der Staffel und zudem den zweiten Platz im Mannschaftslauf errungen. Es war das erste Mal, dass einem OL-Team diese Ehrung widerfuhr. Aus Seessen hatte zuletzt 2002 die erfolgreiche B-Jugend der Handballabteilung des MTV diese Auszeichnung erhalten, davor waren viermal in den leistungsstarken Läuferzeiten die Marathon-Mannschaften des MTV bzw. der LG Seesen geehrt worden.

Und noch einmal durften die OLer jubeln, denn obendrein wurde Lina Buchberger aufgrund ihrer beiden DM-Titel und ihrer guten internationalen Auftritte als Jugendsportlerin des Jahres 2018 geehrt und trat damit indirekt die Nachfolge von Birte Friedrichs an, die diese Anerkennung in den Jahren 2013 und 2014 erhalten hatte.

OL-Abteilungsleiter Detlev Friedrichs freute sich auch deshalb über diese Auszeichnungen, weil er hofft, dass sie dazu beitragen, die Leistungen der MTV-OLer noch mehr ins rechte Licht zu rücken und Anerkennung für diese Sportart zu erzielen, nicht nur in Seesen, sondern auch darüber hinaus. Dazu tragen hoffentlich auch die Deutschen Meisterschaften bei, die in den nächsten drei Jahren in der Harzregion stattfinden: im September in Altenau in den Teamwettbewerben (Ausrichter MTK Bad Harzburg), Ende August 2020 im Raum Seesen über die Mitteldistanz (MTV Seesen) und im September 2021 im Ostharz über die Langdistanz (SV Wissenschaft Quedlinburg).  
Detlev Friedrichs      

Zurück
1.jpg
Sportler des Jahres 2018 im Kreis Goslar wurden der Biathlon-Olympiasieger Arnd Peiffer, die Schützin Jolyn Beer und die OL-Staffel des MTV Seesen mit Erik Döhler (fehlt), Bjarne Friedrichs und Ole Hennseler. Foto: Epping
2_02.jpg
Jugendsportlerin des Jahres: Lina Buchberger , mit dem KSB-Vorsitzenden Volker Bäcker Foto: Epping
3_01.jpg
Von 22 OLern des MTV konnten diese 9 Aktiven ihre Ehrung persönlich entgegen nehmen. Foto: Epping