Zum Inhalt springen

Gute Zeiten bei Volksläufen in Göttingen und Goslar

| Home-Artikel

Das wettkampffreie Wochenende und zugleich das schöne Laufwetter nutzten mehrere Seesener Orientierungsläufer zu einer Überprüfung ihrer Laufform bei Volksläufen in der näheren Umgebung. Sowohl beim Göttinger Frühjahrslauf mit rund 3500 Läufern als auch beim Goslarer Altstadtlauf mit rund 1500 Läufern freuten sich die Organisatoren über neue Teilnehmerrekorde.
Besonders zufrieden waren beim Göttinger Frühjahrslauf die beiden für die LG Göttingen startenden OL-WM-Aspiranten: Ole Hennseler absolvierte die vermessene 10 km-Strecke und überquerte als ausgezeichneter Dritter und Sieger der U23-Wertung in 36:20 Minuten den Zielstrich. Auf der 4,7 km langen Runde um das Jahnstadion und den Kiessee lief Birte Friedrichs ein beherztes Rennen und lieferte sich auf der Zielgeraden noch einen packenden Schlussspurt mit dem ehemaligen Silbermedaillengewinner im olympischen Zehnkampf Frank Busemann. Mit 18:29 Minuten wurde sie als 23. des Gesamteinlaufes unter den 850 Startern Vierte bei den Frauen.
Schnellster Seesener im 5 km-Lauf beim Goslarer Altstadtlauf war Jan Klose, der nach 20:50 Minuten als 16. und Drittbester U18-Läufer ins Ziel kam. Lina Buchberger gewann in 22:47 Minuten die Wertung der weiblichen U18, Christian Buchberger wurde mit 23:31 Minuten Siebter der M50. Im von der Läufergarde der LG Braunschweig dominierten Schnupperlauf über ca. 2 km belegte Rut Stark in 9:32 Minuten den neunten Platz der WU12. Im 10 km-Lauf erreichte Rüdiger Birkner nach 45:21 Minuten als 19.das Ziel und belegte damit in der H55-Wertung einen guten zweiten Platz.
Detlev Friedrichs    

Zurück
LA-Logo.jpg