Zum Inhalt springen

MTV Seesen feierte erneut entspanntes Sommerfest

Erstellt von Herbert Sander || Home-Artikel

Peter Brackmann gewinnt Rundflug über Seesen und den Harz

Hier geht es zur Bildergalerie: Bildergalerie Sommerfest 2015
Die Verantwortlichen des MTV Seesen hatten auch in diesem Jahr wieder zu einem entspannten Sommerfest eingeladen, das abermals auf dem Areal der Minigolfanlage in unmittelbarer Nähe zum einst herzöglichen Jagdschloss stattfinden sollte. Dabei ist es schon Ausschlag gebend, ob für eine solche "Open-Air"-Veranstaltung auch der richtige Zeitpunkt gewählt wird. Herrschten beim Sommerfest im vorigen Juli Temperaturen weit über der 30-Grad-Grenze, wo jeder froh war, ein schattiges Plätzchen gefunden zu haben, so beeinträchtigte in diesem Jahr die sogenannte "Schafskälte" den Aufenthalt im Freien doch etwas. Doch wie heißt es so schön: "Es gibt kein schlechtes Wetter - es gibt nur die falsche Kleidung". Da die MTVer ja insgesamt sportlich eingestellte Menschen und den Aufenthalt in freier Natur gewohnt sind, machten ihnen auch diese Wettereinflüsse nichts aus. Nach der offiziellen Eröffnung durch den Vorsitzenden Jürgen Alms war es zunächst das Quartett "Elke auf dem Holzweg" in der Besetzung von Dr. Friederike Gloeckner, Verena Schwerdtfeger, Dr. Bernd Weidenfeller und Bernd Götze, das die inzwischen eingetroffenen zahlreichen Gäste mit schmissigen Klängen aus seinem Repertoire erfreute. Danach waren die Besucher gefordert, sich körperlich aktiv zu betätigen. Denn in diesem Jahr fand erneut auf der vom Verein betriebenen Anlage ein kleines Minigolfturnier statt, bei dem aber nicht wie im Vorjahr die geschickteste Spielerin oder der geschickteste Spieler gesucht wurde, sondern bei dem das Mitmachen der entscheidende Faktor war. Jeder, der den Parcours absolviert und seine Spielkarte mit den Ergebnissen von den insgesamt 18 Stationen anschließend der Jury übergeben hatte, nahm an einer Verlosung teil. Und bei dieser Verlosung war die Glücksgöttin Fortuna dem Vereins-Gerätewart Peter Brackmann hold, der den Hauptpreis gewann. Und zwar einen 30-minütigen Rundflug in einem 4-sitzigen Sportflug über Seesen und den Harz. Auf dem vierten noch freien Platz im Flieger wird Bernd Dießel neben dem Piloten Platz nehmen können. Weiterhin konnte man sich in der neuen Trendsportart "Headis" versuchen, einem Sport, bei dem ein mittelgroßer Ball mittels Kopfstoß über das Netz einer Tischtennisplatte befördert werden und dann im gegnerischen Feld aufkommen muss. Wie man beobachten konnte, wurde dieses Angebot gut angenommen. Bis weit in diesen wahrlich nicht als "sommerlich" zu bezeichnenden Abend blieb man in gemütlicher Runde zusammen, nicht ohne sich vorher an dem herzhaften Grillgut, dem leckeren Salatbuffet und den angebotenen Getränken gütlich getan zu haben. Und nachdem DJ Bernd seinen "Musikladen" geöffnet und die Partyleuchten zum Rotieren gebracht hatte, war auf der Tanzfläche kaum noch ein freier Platz zu finden. Resümierend kann festgehalten werden, dass der MTV auch in diesem Jahr wieder ein ganz tolles Sommerfest auf die Beine gestellt hat. Besonderer Dank sei an dieser Stelle dem "Chef-Coach" Torsten Denker und den vielen fleißigen Helfern gesagt, ohne deren Engagement nicht viel laufen würde.

Zurück
001-sf.jpg
Jürgen Alms bergrüßt die Gäste
003-sf.jpg
Gemütlich im Zelt trotz Witterung
002-sf.jpg
"Proviantaufnahme"