Zum Inhalt springen

MTV Seesen-Tennisabteilung ließ das verflossene Jahr Revue passieren

| Tennis

Herren 60 blieben ungeschlagen - Bisheriger Vorstand bleibt im Amt

 

In der vergangenen Woche hatten die Verantwortlichen der Tennisabteilung des MTV Seesen in die Tennishütte hinter dem Schildau-Sportpark zur 2. Mitgliederversammlung eingeladen. Den Part der Eröffnung sowie die Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung sowie Beschlussfähigkeit übernahm Abteilungsleiter Claus Werner. Über den Besuch in der Hütte waren die Verantwortlichen diesmal ein wenig enttäuscht; denn rund 20 Mitglieder waren der Einladung nur gefolgt. Besonders erfreut war man jedoch, den stellvertretenden Vorsitzenden Günter Friebe sowie Sportwart Denis Ostermann vom Hauptvorstand begrüßen zu können.

Nach Verlesung und Genehmigung der Tagesordnung beziehungsweise des Protokolls der 1. Mitgliederversammlung vom 8. März 2017 gab Abteilungsleiter Claus Werner einen detaillierten Bericht über das verflossene Jahr 2017 sowie eine Vorschau auf dieses Jahr ab. Seit nunmehr knapp 2 Jahren tritt die Tennisabteilung nach dem Zusammenschluss unter dem Vereinsnamen MTV Seesen auf. Die Jüngsten, die fünf bis neunjährigen, die nunmehr seit Oktober 2016 unter der Trainerin Alina Kirsche ihren Trainingsbetrieb über das ganze Jahr durchführen, haben schon erhebliche Fortschritte gemacht. Vor Beginn der Freiluftsaison 2017 wurde das Training in der hiesigen Tennishalle durchgeführt und in den Sommermonaten auf der Außenlage am Schildau-Sportpark. Zur Zeit findet der Übungsbetrieb noch im MTV-Sportstudio statt. Ab Anfang Mai wird dann weiterhin freitags allerdings wieder im Freien auf der Tennisanlage trainiert.

In der Sommerrunde wurden drei Mannschaften gemeldet. Die Damenmannschaft belegte in der Regionsliga unter sechs Teams mit 3:7 Punkten den vierten Tabellenplatz. Die Herren 60 blieb in der Regionsliga ungeschlagen und schloss die Saison mit 5:3 Punkten und Rang zwei ab. Die Herren 65 belegten im Doppelwettbewerb mit 3:7 Punkten den 5. Tabellenplatz. Zu erwähnen ist noch, dass die Damen und Herren 60 Kapuzenjacken und die Herren 65 T-Shirts gesponsert bekamen. Nach einer längerer Pause wurde im August wieder ein Vereins-Mixed-Doppelturnier durchgeführt und die Veranstaltung klang bei tollem Wetter vor der Tennishütte mit einem Grillabschluss aus. Die "Jedermänner/Frauen" Freizeitsportler trafen sich mit ihren Alterskameraden vom TC Seesen im Juni am Schildau-Sportpark und im August auf der Tennisanlage an der Kurparkstraße. Fast 30 Personen waren jeweils an beiden Abenden bei besten Wetter mit von der Partie. Diese Treffen haben bereits seit dem Jahre 2005 Tradition. Die Vorruhe- und Ruheständler trafen sich in der Freiluftsaison immer montags und die "Jedermänner/Frauen" donnerstags auf der Vier-Platz-Anlage an der Schildau. Als Abschluss wurde im September ein Grillabend veranstaltet. Auch in dieser Freiluftsaison werden diese Aktivitäten wieder angeboten. Die Verantwortlichen würden sich allerdings wünschen, dass die Beteiligung in der ab Anfang Mai beginnenden Sandplatzsaison sich steigert.

Auch der gesellschaftliche Part kam natürlich nicht zu kurz. Beim inzwischen über drei Jahrzehnten beliebten Skat- und Knobelabend im Fußball-Vereinsheim beteiligten sich 41 Personen. Die 18. Grünkohlwanderung ging im Januar 18 bei idealen Witterungsbedingungen über die Bühne. Beim 2. Vereins-Abteilungs-Bossel sicherten sich "Die gelben Filzbälle" ungeschlagen unter zwölf Teams den Turniersieg. 

Ein Wermutstropfen ist allerdings für die bevorstehende Sandplatzsaison die Mannschaftsmeldung. Sowohl bei den Damen, wie auch bei der Herren 60 wechseln einige Aktive zu anderen Tennisvereinen über. Aus diesem Grunde wird nur eine Herren 65 wieder für den Doppel-Wettbewerb gemeldet .Die MTVer bestreiten drei Heimspiele sowie viermal tritt man auswärts an.

Ein großes Lob gebührt wiederum Platzwart Klaus Roth mit seinem 1-Euro-Jobber-Kraft, die abermals alles daran setzten, das ständig alle vier Plätze sowie das ganze Tennisareal sich über die gesamte Saison in einem hervorragenden Zustand präsentierte. 

Kassenwart Horst Kolle gab einen Bericht über die finanzielle Situation. Zur Freude aller wurde das verflossene Jahr mit einem Überschuss abgeschlossen. Hans-Detlev Hölscher sprach dem Abteilungsvorstand ein Lob aus und der gesamte Vorstand wurde anschließend durch die Versammlung einstimmig entlastet. Die Neuwahlen, für ein Jahr, ergaben folgendes einstimmiges Ergebnis:

Abteilungsleiter: Claus Werner.

Stellvertreter: Wilfried Brunkhorst.

Sportwart: Hans-Detlev Hölscher.

Jugendwart: Willi Becker.

Kassenwart: Horst Kolle.

Kassenprüfer: Detlef Stelter, Wolfgang Meyer.

Schriftführer/Pressewart: Claus Werner

Jüngstentraining: Alina Kirsche.

Unter Punkt Verschiedendes wurde Folgendes mitgeteilt: Zwei Arbeitseinsätze auf der Tennisanlage am 17. und 21. April, jeweils ab 10 Uhr. Ferner besteht ebenfalls noch die Möglichkeit, allerdings nur nach vorheriger Absprache mit dem Platzwart Klaus Roth (Telefon-Nr.: 05381-48841), den Arbeitseinsatz wahlweise auch zusätzlich in der Woche (vormittags) zu absolvieren. Die offizielle Saisoneröffnung (Anspielen) ist für Dienstag, 1. Mai, ab 11 Uhr, am Schildau-Sportpark geplant. Das Jüngsten-Training findet in der Sommersaison auf der Aussenanlage freitags von 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr, wahrscheinlich beginnend ab 4. Mai, statt. Ferner wird in Zusammenarbeit mit der Seesener Stadt-Jugendpflege anläßlich der diesjährigen Ferien-Passaktion am Montag, 9. Juli, ab 10 Uhr, ein Training für Kinder von 6 bis 9 Jahre beziehungsweise 10 bis 12 Jahre auf der MTV-Tennisanlage angeboten.

Der neu gewählte Abteilungsvorstand würde sich wünschen und freuen, wenn recht viele Mitglieder und selbstverständlich auch Neueinsteiger gleich zu Beginn der Freiluftsaison auf der herrlich gelegenen Anlage das Racket schwingen.
Claus Werner

Zurück
tennis-ball.png