Zum Inhalt springen

OL: Birte Friedrichs und Ole Hennseler siegen in Tschechien!

Mit immerhin elf Aktiven nahm die Orientierungslaufabteilung des MTV Seesen an der 22. Auflage der Saxbo teil, einer sächsisch-böhmischen Kooperation von Landesranglistenläufen, die aufgrund guter Organisation und überaus reizvoller Felsformationen in schönen Wäldern des deutsch-tschechischen Grenzgebietes immer mehr Sportler anlocken. In diesem Jahr zog es bei traumhaften Wetter über Pfingsten rund 1500 Athleten in die Ausläufer des Isergebirges nördlich von Liberec, die mit mächtigen Granitfelsen und riesigen Steinfeldern aufwarteten und den Läufern technisch und physisch alles abverlangten.

Damit bestens zurecht kamen die beiden Jugendnationalläufer des MTV Ole Hennseler und Birte Friedrichs, die sich drei Wochen vor den Jugendeuropameisterschaften in prächtiger Verfassung zeigten und den Langdistanzlauf ihrer H- bzw. D-16 klar gewannen und tags darauf über die Mitteldistanz mit Platz zwei bzw. fünf ebenfalls überzeugten. Auch die jüngeren MTV-OLer, die in einem solchen Gelände noch nie gelaufen waren, machten ihre Sache gut und konnten sich in den teilweise riesigen Teilnehmerfeldern gut behaupten. Lediglich die Erwachsenen taten sich schwer und platzierten sich überwiegend im hinteren Mittelfeld.

Das Fazit dieses Pfingsttrainingslagers fiel durchweg positiv aus, denn unabhängig von den beiden Erfolgen konnte ohne Meisterschaftsdruck das Laufen in sehr anspruchsvollem Terrain trainiert und die O-Technik verbessert werden.

Zurück
Birte-und-Ole.jpg
Birte und Ole bei der Siegerehrung