Zum Inhalt springen

OLer mal ohne Landestitel im Klecker Wald

| Orientierungslauf

Seit einigen Jahren ist der sogenannte Hamburg-OL mit einem Sprint-Prolog am Freitagabend, einem für die Deutsche Park-Tour gewerteten Doppelsprint am Samstag und einer Walddisziplin in den Harburger Bergen am Sonntag eine feste Institution im Wetkampfkalender der niedersächsischen Orientierungsläufer und bildet häufig den Auftakt in die zweite Saisonhälfte. Die MTV-OLer waren in diesem Jahr nur mit einer kleinen Delegation vertreten.

Beim Prolog wird in der Regel ein Sprint in einem touristisch attraktiven Parkgelände angeboten, in diesem Jahr war es der Park an der Außenalster. Auf der längeren Bahn glänzte Jan Klose mit einer sehr guten Laufzeit, aber auch Aaron Wandelt und auf der kürzeren Bahn Irene und Christian Buchberger konnten überzeugen. Der Doppelsprint am Samstag wurde in diesem Jahr in Ochsenzoll ausgetragen, das Zentrum des Laufgebietes bildete das Gelände des größten psychiatrischen Krankenhauses in Norddeutschland mit unregelmäßig angeordneten Häuserblocks. Für die besten Platzierungen aus Seesener Sicht sorgten Carolin Bernsdorf als Vierte der D15-18 sowie Aaron Wandelt (H15-18) und Irene Buchberger (D45) als Sechste, während Jan Klose nach kurzzeitigem Betreten eines Sperrgebietes aus der Wertung genommen wurde.

Am Sonntag fanden dann - leider bei strömendem Regen - die Landesmeisterschaften über die Mitteldistanz im Klecker Wald statt, einem eiszeitlich geschaffenen Endmoränengebiet mit ausgeprägtem Höhenbild. Da dem MTV nahezu alle Leistungsträger und potentiellen Titelaspiranten wegen WM-Teilnahme, Auslandsjahr oder Verletzung nicht zur Verfügung standen, blieb er erstmals seit etlichen Jahren wieder ohne einen Titel bei einer Landesmeisterschaft. Immerhin gewannen Carolin Bernsdorf (D-16) und Jan Klose (H-18) eine Silbermedaille und Lilly Hintz (D-16), Lion Bernsdorf (H-16), Nina Döllgast (Damen, um 14 Sekunden geschlagen) und Ulrike Friedrichs (D55) eine Bronzemedaille. Aaron Wandelt wurde Vierter in der H-18. Irene und Christian Buchberger sowie Detlev Friedrichs wurden als Brillenträger ein Opfer des Regens.
Detlev Friedrichs

Zurück
OL-Pict-klein.jpg