Zum Inhalt springen

Orientierungslauf-Mädchenstaffel wurde Landesmeister!

Eine Woche nach den Landesmeisterschaften im Sprint-OL standen schon wieder Sprints auf dem Programm der niedersächsischen Orientierungsläufer. Diesmal ging es jedoch um die Titelkämpfe in der Staffel, die erstmals nicht in Waldgelände, sondern im Herzen Hannovers ausgetragen wurden. Wegen der wesentlich kürzeren Sprintstrecken musste jeder Aktive zweimal laufen. Ausgehend vom Waterlooplatz führten die Bahnen durch die am Sonntagmorgen noch recht menschenleere City um den Landtag bis hin zum Kröpcke. Besondere Aufmerksamkeit erforderten die Unterführungen, da das Lesen einer Karte in zwei Ebenen im hohen Tempo nicht eben leicht ist.Der MTV Seesen war nur mit drei Nachwuchsteams vertreten. Wegen relativ geringer Beteiligung wurden die Jungen und Mädchen -14 zusammen gewertet, was Karolin Kühnhold und Birte Friedrichs nicht daran hinderte, sehr bald zu demonstrieren, dass sie gewillt waren, sich den Titel zu sichern. Und so gewannen sie schließlich deutlich vor den Jungenteams aus Braunlage und Uslar. Auf dem vierten Platz liefen Meike Hennseler und Linda Sosanski als zweites Seesener Team ein und platzierten sich somit vor den Jungen und Mädchen des MTK Bad Harzburg. Nicht viel länger unterwegs war mit Theo Hennseler und Aaron Wandelt auch das jüngste Team im Wettkampf, das allerdings in einer Rahmenstaffel lief. Die beiden kamen schon erstaunlich gut mit der anspruchsvollen Karte zurecht.
Detlev Friedrichs

Zurück
OL-LM-15.5.12.jpg
Theo Hennseler und Aaron Wandelt schon erfolgreich im Rahmenprogramm