Zum Inhalt springen

Tennis: 26 Freizeitsportler waren beim 15. Tennisvergleich am Schildau-Sportpark mit von der Partie

| Home-Artikel

MTV und TC Seesen pflegen diese Traditon seit 2005 / Gemischte Paarungen am Start

Insgesamt 26 Freizeitspieler/innen des MTV Seesen und TC Seesen trafen sich am 4. Juli zum diesjährigen ersten traditionellen Vergleich auf dem Areal unserer Tennisabteilung am Schildau-Sportpark. Für die Gäste von der Kurparkstraße war es gleichzeitig, nach dem Zusammenschluss am 1. Juli 2016, der dritte Besuch unter der heutigen Regie des MTV Seesen. Bereits seit dem Jahre 2005 wird dieser freundschaftliche Tennisvergleich zweimal im Jahr auf beiden Anlagen im Wechsel durchgeführt.

Der sportliche Teil konnte, zur Freude aller Teilnehmer, auf allen vier Plätzen unter guten angenehmen Temperaturen durchgeführt werden.Die Anwesenden waren fast alle weibliche und männliche Akteure, die kaum noch am offiziellen Punktspielbetrieb teilnehmen, aber den sportlichen Wettkampf untereinander suchen.

Bevor kurz nach 17 Uhr die ersten Aufschläge erfolgten, begrüßte zunächst Abteilungsleiter Claus Werner, in einer kurzen Laudatio, insbesondere die Gäste des TC Seesen von der Kurparkstraße recht herzlich. Er wünschte sämtlichen Teilnehmern viel Spaß und vor allen Dingen, dass sich niemand ernsthaft verletzt. Abschließend erwähnte er noch, das mit diesem Treffen ein kleines Jubiläum eingeläutet wird; denn der TC ist zum 15. Tennisvergleich zu Gast auf der Schildau-Sportparkanlage. Als Anerkennung überreichte Ina Zimmermann im Namen der Gäste, den beiden Verantwortlichen des Gastgebers Wilfried Brunkhorst sowie Claus Werner ein Präsent.

Ina Zimmermann übernahm dann wiederum die seit vielen Jahren bewährte Turnierleitung und sie verstand es auch diesmal abermals einmal mehr die Paarungen der Damen- oder Herren-Doppel beziehungsweise -Mixed so zusammenzustellen, dass überwiegend sportliche Ausgeglichenheit und damit verbundene Spannung gegeben war. Am interessanten war es, den aus beiden Vereinen gemischt zusammengestellten Paarungen zuzuschauen. Insgesamt wurden sechs Runden ausgetragen. Die Spielzeit je Begegnung betrug inclusive Einspielen 25 Minuten. 

Oftmals hörte man von fast allen Plätzen ein lautes "Oh Schade" wenn nach Ablauf der Spielzeit der Hinweis "Time" ertönte. 

Der sportliche Teil war an diesem Tag natürlich auch wichtig, aber an diesem lauwarmen Sommerabend eher sekundär. Im Vordergrund stand eindeutig die weitere Vertiefung und Pflege der nachbarschaftlichen Freundschaft. Vor der überdachten Terrasse der Tennishütte waren zwischenzeitlich die Tische für den geselligen Teil eingedeckt. Inzwischen war die Anzahl auf über 40 Personen angestiegen und auch der seit kurzem neu gewählte 1. Vorsitzende der Gäste, Roland Steinbach ließ es sich nicht nehmen, bei diesem gemütlichen Abschluss mit dabei zu sein. Die vielen fleißigen Helfer des MTV, allen voran Grillmeister Hans-Joachim Niesner mit Ehefrau Christiane sowie die beiden Schankwirte Klaus Lehmann und Wolfgang Schwerdtfeger sorgten ständig dafür, dass immer genügend Gegrilltes und selbstverständlich die verschiedenen Durstlöscher serviert wurden und allen Teilnehmern auch mundeten. Ein Dankeschön geht auch an die Gastgeber-Tennisfrauen für die diversen selbst zubereiteten leckeren Salate. Zieht man ein Fazit, so passte bei diesem Freundschaftsvergleich eigentlich alles und es war abermals eine tolle Veranstaltung. Wie aus Insiderkreisen zu hören war, verließen die letzten Teilnehmer erst kurz vor Mitternacht die Anlage.

Die Verantwortlichen beider Vereine waren sich grundsätzlich einig, diese bereits langjährigen Tennisvergleiche auf jeden Fall weiterhin zu pflegen. Es wurden auch bereits Nägel mit Köpfen gemacht und das Rückspiel in dieser Sandplatzsaison findet am Dienstag, 26. August, ab 17 Uhr auf der Tennisanlage des TC Seesen an der Kurparkstraße statt.

 

Zurück
Tennis-11.7.19.jpg
Bunt gemischt und zwar Doppel und Mixed, spielten die Freizeitsportler vom MTV Seesen und TC Seesen in einem freundschaftlichen Turnier auf der Tennisanlage am Schildau-Sportpark. Eine Neuauflage gibt es am 27. August an der Kurparkstraße.