Zum Inhalt springen

Tennis-Herren 60 des MTV weiterhin ungeschlagen-30.11.2016

| Tennis

Gäste reisen nur mit drei Akteuren an - Am Sonntag ist SV GW Elliehausen zu Gast

 

In ihrem zweiten Heimspiel waren die MTVer am letzten Sonntag in der Tennishalle am Steinway-Kurpark Gastgeber für den Helmstedter TV II.  Bevor es allerdings zum ersten Ballwechsel kam, hatten die Sehusastädter bereits zwei Punkte auf ihrer Habenseite; denn der Gast aus der ehemaligen Grenzstadt war nur mit drei Spielern angereist. Somit kam im Einzel Edgar Schröder sowie im Doppel das Duo Gerhard Wagner/Winfried Vollmann  kampflos jweils mit 6:0 und 6:0 Gewinnsätzen zu recht "billigen" Punkten. In den drei weiteren Einzeln verliessen die Gastgeber ebenfalls als Sieger die Plätze. Seesens Nr. 1 Gerhard Kolodziej hatte nur in der Auftaktphase einige Probleme. Sicherte sich Satz eins aber schließlich mit 6:3. Im zweiten Durchgang war er dann aber drückend überlegen und gewann klar mit 6:0. Nach seiner vierwöchigen Verletzungspause war Michael Keil wieder mit von der Partie und siegte problemlos mit 6:3 sowie 6:4. Henning Peters machte es diesmal aber recht spannend. Durchgang eins musste er mit 6:7 abgeben. Im zweiten Satz unterliefen ihm kaum Fehler und er sicherte sich diesen souverän mit 6:2. Der Match-Tiebreak wurde aber nochmals interessant, denn er lag bereits  mit 4:7 zurück. Am Ende hatte er anscheinend die besseren Nerven und setzte sich vielleicht etwas glücklich noch mit 11:9. Eigentlich hatten sich die Sehusastädter jetzt vorgenommen, auch noch das einzige Doppel siegreich zu gestalten. Zunächst lief bei der Kombination Edgar Schröder/Frank Michael auch alles nach Plan; Satz eins ging eindeutig mit 6:2 an die Vorharzstädter. Nach einer 3:2 Führung im zweiten Durchgang lief dann allerdings zunächst nicht mehr allsoviel zusammen und schliesslich hatte man mit 4: auch das Nachsehen. Im abschliessenden Match-Tiebreak zog man etwas unglücklich mit 9:11 dann aber noch den Kürzeren. Durch diesen eindeutigen 5:1 Erfolg grüssen die Herren 60 des MTV Seesen aber momentan in der Bezirksklasse mit 7:1 Tabellenpunkten von Rang eins.

Bereits am kommmenden Sonntag (4.12.) muss wiederum das Racket schon wieder geschwungen werden. In der Tennishalle am Steinway-Kurpark empfangen die Mannen um Kapitän Henning Peters die noch verlustpunktfreie Vertretung des SV GW Elliehausen. Diese beiden Mannschaften standen sich bereits in den vorausgegangenen drei Hallen-Winterrunden, seinerzeit allerdings in der Verbandklasse beziehungsweise Verbandsliga, gegenüber. Nur einmal, in der letzten Winterrunde verließen die damaligen Unioner den Platz mit 5:1 Matchpunkten als Sieger. In der Hallensaison 2014/15 unterlagen die Seesener mit 2:4 und in der Hallenrunde 2013/14 trennte man sich 3:3 Unentschieden. Auch diesmal wird gegen den Dauerkonkurrenten aus dem Göttinger Raum abermals ein Match auf Augenhöhe erwartet. Bekanntlich steht viel auf dem Spiel; denn aufgrund der derzeitigen Tabellensituation kann sich nur der Gewinner noch weiterhin Hoffnungen auf den Staffelsieg, gleichzeitig verbunden mit dem Aufstieg in die Bezirksliga, machen. Wahrscheinlich steht Gerhard Kolodziej aus familiären Gründen nicht zur Verfügung. Dies wäre natürlich ein großes Handicap. Trotzdem werden seine Mannschaftskameraden alles daran setzen und dem Gegner das Leben so schwer wie möglich zu machen. Der erste Aufschlag erfolgt in der Seesener Tennishalle übrigens am Sonntag ab 10 Uhr.

Zurück