Zum Inhalt springen

Tennis: Herren 65 des TC Seesen werden ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht

| Tennis

Gäste von der Kurparkstraße gewinnen Doppel-Wettbewerb beim MTV Seesen mit 4:0

 

In ihrem dritten Saisonspiel in dieser Freiluftsaison empfing unser Team im diesjährigen Doppel-Wettbewerb der Alterklasse 65 am Schildau-Sportpark die Alterskameraden des TC Seesen. Beide Vertretungen konnten in ihrer vermeintlich stärksten Formation antreten. Aber das half den Gastgebern letztes Ende auch nicht; denn die Gäste von der Kurparkstraße wurde abermals ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht. Zwar boten die MTVer in den ersten beiden Doppeln guten Tennissport, aber letztlich fehlte ihnen in diesen beiden Partien oftmals einfach das nötige Quentchen Glück. So gewann der TC Seesen dieses Lokalderby, wenn auch sicherlich um einen Punkt zu hoch, mit 4:0 Matchpunkten.

Unser erstes Doppel die Kombination Michael Keil/Frank Michael war gegen Gerhard Wagner/Wolfgang Bertram über die gesamte Spielzeit gesehen ein gleichwertige Partner auf Augenhöhe. Satz eins ging mit 6:3 an die Gäste. Im zweiten Durchgang gingen die Gastgeber mit 4:1 in Führung und alles schien bereits auf einen Match-Tiebreak hinzudeuten. Aber danach waren die Mannen von der Kurparkstraße wie ausgewechselt und setzten sich in diesem  Satz doch noch mit 6:4 durch. Parallel dazu standen sich im zweiten Doppel die Paarungen Winfried Vollmann/Wilfried Brunkhorst gegen Hans-Detlev Hölscher/Norbert Schweda gegenüber. Diese Begegnung verlief mehr als merkwürdig. Im ersten Satz lagen die Gastgeber bereits mit 5:2 in Front. Was niemand zu diesen Zeitpunkt zu ahnen vermochte traf dann auf Seiten des Gastgebers leider plötzlich ein.  Unser Duo erzielte ab jetzt keinen einzigen Punkt mehr. Die Gäste begannen ab jetzt mit einer unglaublichen Aufholjagd. Sicherten sich zunächst diesen Durchgang mit 7:5 und auch der zweite Satz ging mit sage und schreibe 6:0 an die Kurparkstraße.   

Nach der obligatorischen Kaffeepause wurden dann die beiden restlichen Spiele fortgesetzt. Völlig chancenlos war das erstmals eingesetzte Doppel der Hausherren mit Wolfgang Schwerdtfeger/Claus Werner. Dieses Duo unterlag gegen Gerhard Wagner/Dietrich Krause mit der Höchststrafe von jeweils 0:6. Im vierten und gleichzeitig letzten Begegnung standen sich die MTVer Rolf Perbandt/Wolfang Meyer sowie Norbert Schweda/Wolfgang Bertram gegenüber. Auch hier konnte das eingespielte Gästeteam den Spielablauf diktieren und der Gast von der Kurparkstraße setzte sich am Ende verdient mit 6:1 sowie 6:2 durch. Zieht man ein Fazit so geht der Sieg des TC Seesen in Ordnung. Allerdings täuscht das klare Ergebnis beziehungsweise auch das Satzverhältnis ein wenig; denn die Gastgeber hätten auf jeden Fall den Ehrenpunkt verdient gehabt. Durch diesen Erfolg rangiert die Mannschaft um Kapitän Gerhard Wagner momentan auf Tabellenplatz eins in der Staffel Alterklasse 65. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein vor der Tennishütte mit einem gemeinsamen Grillabschluss gratulierte Kapitän Rolf Perbandt den Alterskameraden vomTC Seesen für den errungenen und verdienten Erfolg. 

Das nächste Punktspiel steht jetzt erst wieder am 24. Juli an. Dann ist das Team bei Olympia Braunschweig zu Gast. 

Bisherige Ergebnisse:

TSV Salzgitter-Gebhardshagen - SV Sandkamp 3:1

Olympia Braunschweig - TSV Germania Helmstedt 0:4

MTV Seesen TC Fallersleben 3:1

MTV Seesen - SV Sandkamp 3:1

MTV Walle - TC Fallersleben 2:2

TC Seesen - MTV Walle 4:0

MTV Seesen - TC Seesen 0:4

Zurück
TC-Seesen-2018.jpg
Auf der Tennisanlage am Schildau-Sportpark standen sich im Doppel-Wettbewerb der Senioren 65 die Teams vom MTV und TC Seesen gegenüber. Die Gäste von der Kurparkstraße gewannen dieses Lokalderby mit 4:0 Matchpunkten.