Zum Inhalt springen

Tennis: Knappe Niederlage für die Herren 65 beim MTV Walle

| Home-Artikel

Letztes Spiel im Doppelwettbewerb endet erst im Match-Tiebreak              
Bereits mit gemischten Gefühlen traten die Tennis-Herren 65 die Reise zum MTV Walle an. Beim Abschlußtraining am letzten Freitag zog sich Frank Michael eine Zerrung zu und konnte somit leider nicht eingesetzt werden. Zwar war Seesen-Nr. 1 Michael Keil mit im Kader, aber Kapitän Rolf Perbandt gönnte ihm noch eine Zwangspause, um seine Verletzung weiter auszukurieren. Auch das führte mit zu der 1:3 Niederlage im Doppelwettbewerb.

Im ersten MTV Doppel schlugen Winfried Vollmann/Wilfried Brunkhorst auf. Die Gastgeber aus dem Braunschweiger Raum starteten wie die Feuerwehr; denn schnell lagen die Gäste mit 0:3 im Rückstand. Aber von nun an wendete sich das Blatt und die Vorharzstädter sicherten sich Durchgang eins noch mit 6:4. Auch im zweiten Satz setzten die Gäste weiterhin ihr sicheres Spiel fort und gewannen klar mit 6:2. Parallel dazu musste das zweite Seesener Doppel, das Duo Rolf Perbandt/Wolfgang Schwerdtfeger, mit 1:6 und 2:6 eine Niederlage hinnehmen. 

Nach der obligatorischen Kaffepause wurden die letzten beiden Doppel ausgetragen. Claus Werner/Harald Koch, die erstmals zusammen spielten, verloren Satz eins eindeutig mit 0:6. Im zweiten Durchgang keimte nochmals ein wenig Hoffnung auf. Sie gingen mit 2:0 in Führung, das 3:0 schien zum Greifen nahe. Dies gelang allerdings nicht und schließlich behielten die Gastgeber mit 6:2 die Oberhand. Das letzte Doppel war an Spannung kaum zu überbieten. Das gesamte Match verlief auf Augenhöhe. Die Kombination Wilfried Brunkhorst/Wolfgang Meyer sicherte sich den ersten Satz mit 7:5. Auch in Durchgang zwei konnte sich keiner entscheidend absetzen und dieser ging schließlich mit 6:4 an die Gastgeber. Im Match-Tiebreak schienen die Waller einfach die besseren Nerven zu haben und setzten sich mit 10:6 Punkten durch. Damit gewannen sie dieses Punktspiel mit 3:1 Matchpunkten. Zieht man auf Seiten der Vorharzstädter ein Fazit, dann wäre eine Punkteteilung sicherlich ein gerechtes Ergebnis gewesen.

Das sechste und somit vorletzte Punktspiel für dieses Team steht am 28. August an. Dann sind die Mannen um Kapitän Rolf Perbandt zu Gast beim TSV Salzgitter-Gebhardshagen.

Claus Werner

 

Zurück
Ten-15.8.18.JPG
Das Tennis Herren-Team 65 hätte ein Unentschieden gegen MTV Walle verdient gehabt. Von links: Mannschaftsführer Rolf Perbandt, Wilfried Brunkhorst, Wolfgang Meyer, Harald Koch, Wolfgang Schwerdtfeger, Michael Keil (hat nicht gespielt), Claus Werner und Winfried Vollmann.