Zum Inhalt springen

Weitere MTV-OLer für internationale Meisterschaften nominiert

| OL

Nachdem Bjarne Friedrichs seinen Auftritt bei den Orientierungslauf-Europameisterschaften im Tessin bereits absolviert hatte, nominierte der Trainerrat weitere vier MTV-OLer für die im Sommer bevorstehenden internationalen Meisterschaften.

Den Auftakt machen die Jugend-Europameisterschaften vom 28. Juni bis 01. Juli in Bulgarien. In den steilen Wäldern um den Zentralort Veliko Tarnovo werden Meike Hennseler in der D-18 und Lina Buchberger in der D-16 das Nationaltrikot tragen. Beide haben mit ihren guten Leistungen bei den ersten Bundeswettkämpfen der Saison die Bundestrainer so überzeugt, dass sie bei der Nominierung des Teams um die Beiden nicht herum kamen. Dies ist bei Meike um so bemerkenswerter, da sie sich nicht im Winter um einen Platz im Bundeskader beworben hatte. Für diese JEM hatte auch Theo Hennseler seine Ansprüche angemeldet, der jedoch als Jüngster der Kandidaten diesmal noch ganz knapp das Nachsehen hatte und nicht berücksichtigt wurde.

Altersbedingt werden Birte Friedrichs und Ole Hennseler letztmalig bei den Junioren-Weltmeisterschaften an den Start gehen. Vom 08. bis 15. Juli wollen sie in Kecskemét in der ungarischen Tiefebene an die hervorragenden Leistungen der beiden Vorjahre anknüpfen. Wichtig dafür wird sein, wie sie mit der zu erwartenden Hitze mit Temperaturen zwischen dreißig und vierzig Grad Celsius zurechtkommen werden.

Von Ungarn wird Birte Friedrichs gleich nach Finnland fliegen, wo zwei Tage später die Studenten-Weltmeisterschaften in Kuortane beginnen. Auch hier im hohen Norden wird die frischgebackene deutsche Hochschulmeisterin bei ihrem ersten Auftritt mit guten Platzierungen rechnen können. - Ob Bjarne Friedrichs auch wieder zum deutschen Team für die Weltmeisterschaften Mitte August in Lettland gehören wird, steht noch nicht fest.
Detlev Friedrichs

 

Zurück
DSC07392_-_Ausschnitt.jpg