Zum Inhalt springen

Zwei Doppelsiege von Birkner und Rühlemann im Crosslauf!

| Home-Artikel

Zu ungewohnter Jahreszeit führte der NLV-Kreis Goslar seine diesjährigen Kreismeisterschaften im Crosslauf durch, die zudem noch schlecht kommuniziert worden waren. So braucht man sich nicht zu wundern, dass erschreckend kleine Felder an den Start gingen und nur eine zahlen- und leistungsmäßig starke Nachwuchsgruppe der LG Braunschweig die Veranstaltung nicht zur Farce werden ließ. Aus dem Kreisgebiet waren nur der LAV 07 Bad Harzburg, die TSG Bad Harzburg und Eintracht Wolfshagen vertreten sowie das Läufer-Team Oker und der MTV Seesen mit jeweils zwei Altersklassenläufern. Da die Orientierungsläufer ihrerseits zur gleichen Zeit selbst ihre Kreismeister ermittelten, musste zudem auf eine größere Zahl weiterer Aktiver verzichtet werden. Schade eigentlich für die Mühe der Ausrichter, die bei guten äußeren Bedingungen durchaus anspruchsvolle Strecken präpariert hatten.

Vom MTV Seesen waren somit nur Wolfgang Rühlemann und Rüdiger Birkner am Start, das allerdings nicht nur einmal, sondern mit einem Doppelstart über die Mittel- und die Langstrecke. Und beide erzielten auch Doppelsiege in ihren jeweiligen Altersklassen, was bei den kleinen Teilnehmerfeldern allerdings nicht so schwer war. Aussageträchtiger war da schon der Blick auf den Einlauf, da die Männer und alle Alterskategorien jeweils gleichzeitig starteten. Und da ist es schon beachtlich, dass der dem ältesten Jahrgang der M55 angehörende Wolfgang Rühlemann sowohl über knapp 5 als auch über knapp 9 km aus dem Kreisgebiet nur dem 35 Jahre jüngeren Alexander Fürle aus Wolfshagen den Vortritt lassen musste. Damit unterstrich er seine derzeit gute Laufform. Aber auch bei Rüdiger Birkner zeigt die Formkurve nach längerer Krankheitspause deutlich nach oben und die beiden Titel sollten Ansporn für das weitere Training sein.

Zurück
Ruehle.jpg