Reha-Sport

Ziele des  Rehabilitationssports

Rehabilitationssport hat das Ziel, Ihre Ausdauer und Kraft, Koordination und Flexibilität zu verbessern, Ihr Selbstbewusstsein, insbesondere auch das Selbstbewusstsein von behinderten oder von Behinderung bedrohten Frauen und Mädchen, zu stärken und ihnen Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten.
Hilfe zur Selbsthilfe hat das Ziel, Ihre eigene Verantwortlichkeit für Ihre Gesundheit zu stärken und Sie zum langfristigen, selbstständigen und eigenverantwortlichen Bewegungstraining zu motivieren.
Wie lange können Sie Rehabilitationsport
machen?
Grundsätzlich ist die Verordnung von Rehabilitationssport zeitlich begrenzt:
-Regelfall: 50 Übungseinheiten innerhalb von 18 Monaten. Bei einer Bewilligung von weniger als 50 Übungseinheiten ist der vorgenannte Zeitraum angemessen zu verkürzen, um die Zielsetzung des Rehabilitationssports zu erreichen.
-Eine längere Leistungsdauer ist nach Einzelfallprüfung möglich, wenn die Leistungen notwendig, geeignet und wirtschaftlich sind.
Sprechen Sie mit Ihrer behandelnden Ärztin/behandelndem Arzt, ob Rehabilitationssport für Sie in Frage kommt und kommen Sie dann zum MTV Seesen in einer unserer Reha-Gruppen.

Reha Kurse beim MTV

Herzsportgruppe startet wieder nach den Sommerferien

Damit gewährleistet ist, dass bis zu diesem Zeitpunkt alle Impfwilligen ihre zweite Impfung erhalten haben können und somit der bestmögliche Schutz beim Ausüben des Herzsports gewährleistet ist, werden alle drei Gruppen direkt nach dem Ende der Sommerferien, und zwar am Mittwoch, 1. September, ihren regulären Übungsbetrieb in der Turnhalle der Sehusa-Schule an der Waisenhausstraße wieder aufnehmen.

Die Reha-Sport-Kurse 1 und 2 finden statt

Derzeit finden in den Therapieräumen, Bergstraße 2a (MTV-Studio), der Reha-Sport-Kurs 1 bei Nicole Niemz und der Reha-Sport-Kurs 2 bei Gabi Kühn statt. 

Reha Sport

Kurs 1

Mi. 19:00 – 20:00 Uhr im MTV Sportstudio

mit Nicole Niemz 

Kurs 2

Fr. 13:15 - 14:15 Uhr im MTV Sportstudio

mit Gabi Kühn